Gehalt und Lohn – das macht den feinen Unterschied

Die Unterscheidung von Gehalt und Lohn ist recht einfach, die Bezahlung eines Arbeiters wird im allgemeinen Sprachgebrauch mit Lohn und die Vergütung für Angestellte als Gehalt bezeichnet. In Tarifverträgen und auch in den gesetzlichen Regelungen gibt es diese Unterscheidung i.d.R. nicht mehr. Die von Ihnen als Arbeitgeber an den Arbeitnehmer gezahlte Vergütung bezeichnet man einheitlich als Arbeitsentgelt.

Wer die Höhe von Gehalt und Lohn bestimmt

Das Arbeitsentgelt wird grundsätzlich frei verhandelt und wird im Arbeitsvertrag festgeschrieben, sofern nicht der Mindestlohn gezahlt wird.

Im Unterschied zum Gehalt wird der Lohn meist auf Stundenlohnbasis berechnet. Je nach Branche und Geschäftsfeld ziehen Unternehmen hier auch die produzierten Stückzahlen als Basis für die Berechnung des Lohnes heran. Da die vom Arbeitnehmer je Monat produzierten Stückzahlen oder die geleisteten Arbeitsstunden je nach Monat und Auftragslage schwanken, schwankt auch die Höhe des Lohns, zum Beispiel aufgrund von Feier- und Urlaubstagen. Auch Freistellungen und Überstunden auf Grund einer schwachen oder stärkeren Auftragslage führen zu einem veränderten Monatslohn.

Besonderheit Mindestlohn

In Deutschland gibt es seit dem 1.1.2015 einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn, dieser beträgt pro Stunde 8,50 €. Ist im Arbeitsvertrag – wie es meistens der Fall ist – ein Bruttomonatslohn vereinbart, muss zunächst geprüft werden, ob der Mindestlohn auch tatsächlich gezahlt wird. Hierzu teilen Sie den Bruttomonatslohn durch die Arbeitsstunden Ihres Mitarbeiters und schon können Sie überprüfen und handeln, wenn es nötig ist.

Was Sie bei Gehaltszahlungen beachten müssen

Gehalt wird im Unterschied zum Lohn als fest fixierter Betrag ausgezahlt, unabhängig davon, wie viel Leistung vom Arbeitnehmer in der vereinbarten Arbeitszeit erbracht worden ist und wie viel Tage er tatsächlich gearbeitet hat.

In Monaten mit vielen Arbeitstagen erhält Ihr Mitarbeiter somit das gleiche Gehalt wie in Monaten, in denen viele Urlaubs- und Feiertage zu einer verringerten Stundenzahl führen. Daher bezeichnet man ein solches Gehalt auch als Grundgehalt. In leitenden Positionen wird oft auch ein Jahresgehalt vereinbart, das in monatlichen Teilbeträgen ausgezahlt wird.

Gemeinsamkeiten Gehalt und Lohn

Der Unterschied zwischen Gehalt und Lohn  betrifft jedoch nicht Sonderleistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Diese werden Lohn- und Gehaltsempfängern in gleicher fester Höhe ausgezahlt. Auch die individuell vereinbarten freiwilligen Leistungen, wie Firmenwagen, Tankgutscheine, Essenzuschuss, Fahrgelderstattung usw. werden Lohn- und Gehaltsempfängern in gleicher Art und Weise gezahlt.

Gratis-Download

Aktuell bestimmt die Coronakrise die wirtschaftliche Lage in Deutschland, Europa und der Welt maßgeblich. Sie stellt Wirtschaft und Gesellschaft vor…

Jetzt downloaden
Gehalt und Lohn

| Britta Schwalm - In den vergangenen beiden Jahren waren vor allem die Gerichte gefragt, wenn es um die Anrechnung von Entgeltbestandteilen auf den Mindestlohn ging. Im… Artikel lesen

Gratis-Download
Reisekosten von A - Z
Gratis Download: Reisekosten von A - Z

Für Entgeltabrechner sind die Unübersichtlichkeit und Sperrigkeit des derzeitigen… Zum Download

| Burkhard Boemke - In Zeiten, in denen die gesetzliche Rente schrumpft, wird eine Betriebsrente zur Absicherung im Alter immer wichtiger. Um dies zu gewährleisten, wird… Artikel lesen

Gratis-Download
Einmalzahlungen betriebsprüfungssicher abwickeln

Bei Einmalzahlungen gelten besondere Regeln für die Abrechnung. Außerdem müssen Sie eine… Zum Download

| Britta Schwalm - Zu wenig Entgelt in der Hauptbeschäftigung, zu hohe Kosten, das neue Haus: Mit Arbeitnehmern, die gleichzeitig in mehreren Jobs beschäftigt sind,… Artikel lesen

| Michael G. Peters - Die Begriffe Arbeitsentgelt und Arbeitslohn tauchen immer wieder im Zusammenhang mit der Lohnabrechnung auf. Hier die Begriffsbestimmungen im… Artikel lesen

| Britta Schwalm - Das Mindestlohngesetz brachte für Sie zum 1.1.2015 bestimmte Aufzeichnungspflichten mit sich. Nachdem diese im Spätsommer 2015 etwas vereinfacht… Artikel lesen

| Britta Schwalm - Vermutlich schickt auch Ihr Unternehmen – wie mittlerweile nahezu jeder Betrieb – Mitarbeiter auf Dienstreise ins Ausland. Sie sind in diesen Fällen… Artikel lesen

| Prof. Dr. jur. Burkhard Boemke - Im Zusammenhang mit Gründungszuschüssen ist die 1. Assoziation eher Aufbau, nicht Grundsicherung. Wenn der Zuschuss aber gerade auch für die… Artikel lesen

| Iris Schuler - Der Schritt in die Selbstständigkeit ist kein Spaziergang. Manch einer spielt sehr lange mit dem Gedanken einer Gründung, traut sich aber nicht, seine… Artikel lesen

| Gerhard Schneider - Dass es für die Spesenabrechnung von Selbstständigen nicht bei den üblichen Obergrenzen und Pauschalen bleibt, wie das bei Angestellten der Fall ist,… Artikel lesen

| Gerhard Schneider - Arbeitet Ihr Partner oder Ihr Kind in Ihrem Betrieb mit, können Sie ihnen ein Handy zur Verfügung stellen und sowohl den Kaufpreis als auch die… Artikel lesen

- Die Teilnahme an Sprachseminaren und -kursen ist dem Finanzamt seit jeher ein Dorn im Auge. Die Kosten für das Seminar oder den Kurs werden oft… Artikel lesen

- Haben Sie auch Kollegen, die mit der Bahn zur Arbeit kommen und/oder ihre Kinder in Kindertagesstätten unterbringen? Dann kommen diese Mitarbeiter… Artikel lesen

- Die Meldepflichten nach der Datenerfassungs- und -übermittlungsverordnung (DEÜV) erfassen auch Ihre Minijobber und sonstigen Teilzeitkräfte und… Artikel lesen

| Midia Nuri - Wie jedes Jahr im Frühling/Sommer kommen viele Mitarbeiter jetzt wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit. Das ist löblich, es hält gesund, beugt Stress vor… Artikel lesen

- Werden ehemals versicherungsfreie Mitarbeiter wieder versicherungspflichtig in der Krankenversicherung, können sie sich in vielen Fällen von der… Artikel lesen

| Bettina Steffen - Reisekosten sind nach Löhnen und Sozialabgaben in der Regel der drittgrößte Kostenblock im Unternehmen. Noch mehr erstaunt, dass viele Mittelständler… Artikel lesen

| Midia Nuri - Die vielen mit dem gesetzlichen Mindestlohn erlassenen Meldepflichten lassen es ahnen: Der Gesetzgeber hält ein genaues Auge darauf, ob Sie Ihren… Artikel lesen

| Gerhard Schneider - Es geht in großen Schritten auf den Sommer und die Urlaubszeit zu. Wahrscheinlich haben die meisten Ihrer Mitarbeiter längst gebucht und die Planung… Artikel lesen

| Iris Schuler - Im Mai beginnt so langsam die Urlaubszeit. Falls Sie Mitarbeiter beschäftigen, können Sie diesen mit der Erholungsbeihilfe eine Freude machen. Die… Artikel lesen

| Midia Nuri - Arbeitnehmer werden sich vielleicht ärgern, dass der 1. Mai sowie einige andere Feiertage in diesem Jahr auf einen Sonntag fallen. Sie als Chef oder… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Grundlagen der Prokura, Beschränkungen und Haftungsvermeidung

Alles rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement

Jobs