Mit dem richtigen Personalmanagement sichern Sie die Zukunft Ihres Unternehmens

Das Personalmanagement hat die eigentlich logische und an sich auf den ersten Blick doch überschaubare Aufgabe, für die Bereitstellung und den zielorientierten Einsatz des Personals im Unternehmen zu sorgen.  Wie weit umfassend dieser Aufgabenbereich in der Unternehmenspraxis ist, wird klar, wenn man einen Blick auf die vielen unterschiedlichen Teilbereiche wirft.

Bereiche des Personalmanagements

Die übergeordnete Personalplanung gehört ebenso dazu wie die daraus abgeleitete Personalbedarfsdeckung. Doch auch die Aufgaben Personal zu führen und zu verwalten und insbesondere die Personalentwicklung voranzutreiben, sind Bestandteile, die in den Bereich des Personalwesens fallen.  Abschließend sollte nicht unerwähnt bleiben, dass auch die Entgeltgestaltung eine Managementaufgabe ist und wechselseitig mit den übrigen Bereichen verbunden ist.

Personalmanagement als kritischer Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung

Eine wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmensentwicklung ist nur möglich, wenn soziale Gesichtspunkte in der Unternehmensführung ausreichend beachtet werden. Die Einbeziehung sozialer Faktoren bedingt in vielen Fällen einen positiven Effekt auf die wirtschaftliche Entwicklung.

So bleiben zufriedene Mitarbeiter dem Unternehmen länger treu, was geringere Personalbeschaffungskosten und weniger Mittel für die Einarbeitung nötig macht. Sie führt aber auch über eine stärkere Loyalität zu einer verbesserten Arbeitsqualität. Als weitere Konsequenz sinken Fehlzeiten, was wiederum zu einem Anstieg der Arbeitsproduktivität führt.

 

Nur ein Beispiel von vielen, das jedoch bereits verdeutlicht, welch großen wirtschaftlichen Einfluss ein erfolgreiches Personalmanagement in den Unternehmen besitzt.

Größte Herausforderungen

Alles ist ständig im Wandel  – soweit noch keine bahnbrechende Erkenntnis. Bahnbrechend wird es dann, wenn wir uns verdeutlichen, dass das Personalwesen besonders stark von der Dynamisierung unser Lebensumstände betroffen ist.

Die rasante technologische Entwicklung, die in immer kürzeren Zyklen vonstattengeht, erfordert es, dass Unternehmen auch auf eine mindestens genau so flexibel und dynamisch handelnde Belegschaft zurückgreifen und zählen können. Arbeitnehmer, die mit Veränderungen im Arbeitsablauf nicht gut umgehen können, werden immer häufiger zu einer Erschwernis in den Unternehmen.

Auf der anderen Seite entwickelt sich – bspw. mit der sogenannten „Generation Y“ eine Generation mit ganz anderen Ansprüchen an ihren Arbeitsplatz und ihre Work-Life-Balance.

Bezieht man in seine Überlegungen jetzt noch ein, dass der Altersdurchschnitt der Bevölkerung rasant steigt und Unternehmen bereits heute über einen ausgeprägten Fachkräftemangel klagen, so wird deutlich, dass das Personalmanagement eine der größten Herausforderungen von Unternehmen darstellt und in den nächsten Jahren viele Klippen zu umschiffen hat.

Gratis-Download

Durch das Coronavirus sind viele Menschen gezwungen, von zu Hause zu arbeiten. Unsere Tipps sollen Ihren Mitarbeitern helfen, ihre Arbeit im…

Jetzt downloaden
Personalmanagement

- Immer noch sind Männern und Frauen in der Unternehmenswelt nicht gleichberechtigt. Daher stellt sich die Frage, ob und wie man Frauen durch den… Artikel lesen

Gratis-Download
Excel-Tool: Bewerbervergleich

Den Eindruck, den ein Bewerber im Vorstellungsgespräch hinterlässt, sollten Sie… Zum Download

| Günter Stein - Das Vorstellungsgespräch ist eines der wichtigsten Mittel, mit dem Sie herausfinden können, ob ein Schulabgänger persönlich in Ihr Unternehmen passt.… Artikel lesen

Gratis-Download
Bewerbungsgespräche: Mit diesen Fragen „kitzeln“ Sie alle Infos aus Ihren Bewerbern heraus

Wenn Sie einen Kandidaten zum Bewerberinterview einladen, haben Sie sich bereits davon… Zum Download

| Günter Stein - Die richtige Vorgehensweise bei Mobbing am Arbeitsplatz lautet: Erst aufklären, dann handeln! Werden Mobbingvorwürfe gegen einen Mitarbeiter in Ihrem… Artikel lesen

| Günter Stein - Das Arbeitsrecht stellt Ihnen Möglichkeiten zur Seite, mit denen Sie das Risiko „Neueinstellung“ minimieren können: Die Probezeit mit ihrer… Artikel lesen

| Günter Stein - Damit der Onboarding-Prozess erfolgreich vonstatten gehen kann, sollten Sie die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern sorgfältig planen. Hierbei ist ein… Artikel lesen

| Günter Stein - Der Gesetzgeber hat Ausbildungsverhältnisse aus gutem Grund unter besonderen Schutz gestellt. Daher ist es für Sie als ausbildendes Unternehmen… Artikel lesen

| Günter Stein - Urlaub ist eigentlich ein gutes Thema - für viele ein Lichtblick, dem wochenlange Vorfreude vorausgeht. Dennoch gibt es immer wieder Ärger um die… Artikel lesen

| Günter Stein - Eine regelmäßige Aus- und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter lohnt sich – denn dadurch erhalten Sie sich Ihre Leistungsträger. Übernehmen Sie aber deren… Artikel lesen

- Die Kostensituation zwingt Ihr Unternehmen dazu, die Personalkosten im Verhältnis zur geleisteten Arbeit zu senken, damit Sie auch in der… Artikel lesen

| Günter Stein - Wenn Sie Mitarbeitern betriebsbedingt kündigen wollen (z. B. weil Arbeitsplätze durch Umstrukturierung wegfallen), müssen Sie unter allen… Artikel lesen

| Günter Stein - Immer mehr Betriebe vereinbaren mit ihren Mitarbeitern Vertrauensarbeitszeit. D.h., die Mitarbeiter verteilen die vereinbarte durchschnittliche… Artikel lesen

| Astrid Engel - Ein Kündigungsschreiben muss dem Mitarbeiter rechtssicher zugestellt werden, um wirksam zu sein. Eine unwirksame Kündigung hat zur Folge, dass Sie die… Artikel lesen

| Günter Stein - Was ist beim Arbeiten in der Schwangerschaft zulässig? Dieser Beitrag zeigt Ihnen die 16 wichtigsten Tabus, die für werdende Mütter am Arbeitsplatz… Artikel lesen

- Stillstand ist nicht nur in wirtschaftlichen Prozessen fatal, sondern auch als Geisteshaltung in einem beruflichen Kontext. Wir zeigen Ihnen, warum… Artikel lesen

| Martin Glania - Junge Menschen, die sich um einen Ausbildungsplatz bewerben, ticken anders als ihre Vorgängergenerationen. Die sogenannte Generation Z stellt… Artikel lesen

| Günter Stein - Gute Gründe für eine Gehaltserhöhung sind alle diejenigen, die dem Unternehmen und Ihrem Vorgesetzten Nutzen bringen. Hier einige Beispiele. Artikel lesen

| Günter Stein - Von großer Bedeutung in der Praxis ist das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats aus § 99 Absatz 1 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG), das bei der… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Müssen Sie dem Betriebsrat Ihre Entscheidungsgründe für das Einstellen eines Mitarbeiters mitteilen? Artikel lesen

| Martin Weyde - Einzelne Arbeitnehmer sind nicht nur zielstrebig, sondern übertrieben ehrgeizig. Damit verscherzen sie sich allerdings viele Sympathien. Die meisten… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Wir möchten einen Azubi nach der Ausbildung erst einmal befristet übernehmen. Geht das? Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

So entschlüsseln Sie was das Arbeitszeugnis wirklich über Ihren Bewerber aussagt!

Schritt für Schritt zur wirksamen Gefährdungsbeurteilung

Wie Sie innere Stärke entwickeln und Veränderungen meistern

Jobs