So halten Kleinunternehmer und Selbständige die deutsche Wirtschaft aktiv

Kleinunternehmer und Selbständige

...prägen die Unternehmenslandschaft in Deutschland. Nicht nur im Zeitpunkt der Gründung, häufig auch noch über Jahre hinweg zeichnen sich diese Unternehmen durch ihre hohe Innovationskraft aus und sind somit wichtig für die dynamische Fortentwicklung des Wirtschaftsstandortes Deutschland.

Richtet man sich nach der Definition des Umsatzsteuergesetzes, so zählen zu den Kleinunternehmern alle selbständig oder gewerblich Tätigen, deren jährlicher Umsatz (inkl. Umsatzsteuer, also der Bruttobetrag) aktuell 17.500 €  im Jahr der Gründung nicht überschreiten. Für die weiteren Geschäftsjahre gilt die Kleinunternehmergrenze, wenn der Umsatz im aktuellen Jahr weniger als 50.000 € und weniger als 17.500 € im vorhergehenden Jahr betragen hat.

Besonderheiten von Kleinunternehmern

Das deutsche Steuerrecht ist kompliziert, das ist unumstritten. Um den Verwaltungsaufwand für kleine Unternehmen nicht übermäßig zu gestalten und um Neugründungen in Deutschland zu fördern, haben Kleinunternehmer die Wahl, ob sie – vorausgesetzt sie erfüllen die oben genannten Voraussetzungen – sich für oder gegen die Umsatzsteuerpflicht entscheiden.

Entscheidet sich ein Unternehmer dagegen, darf er weder Umsatzsteuer in seinen Rechnungen ausweisen, noch Vorsteuer geltend machen. Aber Achtung! Auch in diesem Fall muss er eine Umsatzsteuererklärung abgeben, in der er angibt, dass er die Kleinunternehmer-Regelung in Anspruch nimmt.

Auf die Abgabe seiner Einkommensteuererklärung hat der Verzicht auf die Umsatzsteuerpflicht keinen Einfluss.

Vorteile von Kleinunternehmern und Selbständigen

Durch die wenig bürokratische Organisationsform sind kleine im Gegensatz zu größeren Unternehmen häufig in der Lage, schneller und flexibler zu handeln. Häufig muss der Kleinunternehmer sich intern nicht abstimmen und unternehmenspolitische Kompromisse eingehen. Er kann sich voll und ganz auf die Belange der Kunden stürzen, die große Beliebtheit am Markt von Kleinunternehmern und Selbständigen kommt nicht von ungefähr.

Nachteile von Kleinunternehmern und Selbständigen

Neben vielen Vorteilen, von denen Kleinunternehmer und Selbständige profitieren, so darf man doch nicht vergessen, dass sie auch am häufigsten von Insolvenz und Schließung betroffen sind. Eine geringe Kapitaldecke, häufig auch eine zu gering ausgeprägte Unternehmerpersönlichkeit sind häufig der Grund für die Häufung von Unternehmenskrisen und dem Scheitern am Markt.

Leider hat sich dieses Insolvenzrisiko von Kleinunternehmen in vielen Köpfen festgesetzt und sie somit als Arbeitgeber unattraktiv gemacht. Entwickeln sich also die Geschäfte gut und möchte der Kleinunternehmer oder Selbständige expandieren und Personal einstellen, ist es oft nicht leicht, qualifizierte Bewerber für ihr Unternehmen zu begeistern. Der Fachkräftemangel kommt hier stark zum Tragen.

Gratis-Download

Egal ob Sie selbst in die Scheinselbstständigkeit-Falle tappen oder einen Subunternehmer beschäftigen, dessen Status nicht einwandfrei festgestellt...

Jetzt downloaden
Kleinunternehmer und Selbständige

| Gerhard Schneider - In diesen schwierigen Zeiten ist die Eigenkapitaldecke zahlreicher Unternehmen spürbar ausgedünnt. An Fremdkapital ist für viele kleine und mittlere... Artikel lesen

Gratis-Download
Reisekosten von A - Z
Gratis Download: Reisekosten von A - Z

Für Entgeltabrechner sind die Unübersichtlichkeit und Sperrigkeit des derzeitigen Reisekostenrechts besonders bedauerlich, weil sie... Zum Download

| Gerhard Schneider - Haben auch Sie schon daran gedacht, einen Ihrer Firmenwagen zu verkaufen? Um Kosten zu sparen oder weil Sie verstärkt auf öffentliche Verkehrsmittel... Artikel lesen

Gratis-Download
Gerichtliches Mahnverfahren: So setzen Sie Ihre Forderungen schnell und effektiv durch

Für Sie kommt es darauf an, besonders schnell und effektiv zu handeln, wenn Sie offene Forderungen vor der Verjährung retten wollen.... Zum Download

| Gerhard Schneider - Eine Steuerfalle, die nur wenige Selbstständige kennen: Sind die Zinszahlungen zu hoch oder werden sie fürs falsche Konto fällig, können Sie die... Artikel lesen

| Günter Stein - Einmal mehr zeigt eine neue Studie: Kunden vertrauen Empfehlungen von anderen mehr als allen anderen Informationsquellen über Handwerksbetriebe,... Artikel lesen

| Gerhard Schneider - Die Bemessungsgrundlage für die Kirchensteuer ist die festgesetzte Einkommensteuer – nicht das Einkommen. Die Steuersätze sind unterschiedlich, je... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Mit diesem Stick beginnt Ihre Erfolgs-Story

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Jobs