Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Optimisten leben besser - sind Sie einer?

0 Beurteilungen
Urheber: UBER IMAGES | Fotolia

Von Iris Schuler,

Ob Sie es glauben oder nicht: Wir können tatsächlich mit unseren Gedanken, Gefühlen und Einstellungen Ereignisse in eine bestimmte Richtung lenken. Diesen Umstand nennt man auch "sich selbsterfüllende Prophezeiung". Es ist also wahrscheinlicher, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt, wenn es vorher bereits erwartet wird. Es spielt dabei keine Rolle, ob die ursprüngliche Annahme richtig oder falsch war. Sie geben also in einem bestimmten Maße die Richtung selbst vor, Optimisten profitieren davon.

Warum lohnt es sich, optimistisch zu sein?

1. Es geht Ihnen allgemein besser

Wer positiv denkt, ist ausgeglichener, kreativer und lernt leichter. Wissenschaftliche Studien belegen zudem, dass Optimisten gesünder sind und länger leben als Pessimisten. Seele, Nervensystem und körpereigene Abwehr gehören zusammen, ein Beweis dafür, dass unsere Gefühle das Immunsystem beeinflussen.

2. Mehr Erfolg im Beruf

Optimisten kennen keine Probleme, sondern nur Herausforderungen. Die Zuversicht erleichtert es ihnen, schwerere Aufgaben unvoreingenommen anzupacken. Optimismus ist außerdem ansteckend, Optimisten motivieren Kollegen.

3. Da stimmt die Chemie

Optimisten sehen das Gute im Menschen und behalten die positive Grundeinstellung gegenüber anderen Menschen auch bei, wenn sie im Einzelfall enttäuscht werden. So knüpfen sie schnell neue Kontakte und fallen positiv auf.

Mehr Optimismus - so gelingt es Ihnen

Wie schon gesagt: Optimismus ist ansteckend. Lassen Sie sich deshalb einfach mitziehen. Suchen Sie dazu die Gesellschaft von Optimisten. Sie werden schnell merken, wie die positive Einstellung zu Ihnen überschwappt.

Anzeige

Was sagt Ihre innere Stimme?

In vielen Menschen wohnt ein innerer Kritiker, er ist und bleibt pessimistisch. Denken Sie daran, dass auch Optimisten Niederlagen einstecken müssen. Sie verarbeiten diese nur anders. Nicht die objektive Erfahrung gibt also die Richtung vor, sondern die gedankliche Bewertung des Ereignisses. Meldet sich der innere Kritiker, ist es empfehlenswert, auf folgende Punkte zu achten:

  • Pessimisten sehen negative Ereignisse als eine Folge ihres Handelns an. Machen Sie sich aber bitte bewusst, dass äußere Umstände immer Einfluss haben. Positive Gegebenheiten hingegen können Sie ruhig Ihren Fähigkeiten zuschreiben und nicht dem Zufall.
  • Pessimisten erklären Vorkommnisse mit einer dauerhaften Ursache. Sie sind also machtlos, sie können nichts ändern. Besser ist es, wenn Sie Misserfolge als Ergebnis einer vorübergehenden Ursache sehen, alle Türen stehen Ihnen also offen.
  • Pessimisten generalisieren Fehlschläge. Warum? Grenzen Sie die Ursache für das Scheitern realistisch ein.

Es gibt übrigens im Alltag viele Gelegenheiten, positives Denken zu trainieren. Gerade in unerfreulichen Situationen kommt gerne der Pessimismus durch. Geben Sie diesem jedoch keine Chance, denn Sie ändern ohnehin nichts an den Tatsachen. Sinnvoller ist es, das Beste aus der Sache zu machen. Dann werden Sie sich gleich wohler fühlen und sind den Umständen besser gewachsen.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg