Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Weniger Fallen, mehr Sicherheit bei eBay

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Fallen lauern leider für Unternehmer überall. Zum Teil ist es schlicht und einfach Unwissenheit, warum Unternehmer in Fallen tappen. Auch eBay hat seine Tücken. In diesem Beitrag lesen Sie 7 Tipps, wie Sie als Händler sicher bei eBay verkaufen.

Fallen lauern leider für Unternehmer überall. Zum Teil ist es schlicht und einfach Unwissenheit, warum Unternehmer in Fallen tappen. Auch eBay hat seine Tücken. In diesem Beitrag lesen Sie 7 Tipps, wie Sie als Händler sicher bei eBay verkaufen.

Was können Sie für Ihre Sicherheit bei eBay tun? Beherzigen Sie diese Tipps:

  1. Verkaufen Sie auf eBay, sollten Sie auf ungewöhnliche Zahlungsmethoden verzichten. Internationale Schecks können beispielsweise auch noch viele Wochen nach der Gutschrift platzen. Vorsicht auch bei Lieferungen in exotische Länder. Im Zweifel ist es günstiger, auf das Geschäft komplett zu verzichten.
  2. Phishing-Betrüger gibt es im Internet schon lange. Inzwischen haben sie ihre Aktivitäten auf Online-Plattformen erweitert und versuchen verstärkt, eBay-Zugänge auszuspionieren. Vermeiden Sie deshalb unbedingt, über zugeschickten Links auf die eBay-Seite zu gehen. Außerdem ist es sinnvoll, regelmäßig den eigenen eBay-Account zu kontrollieren und das Passwort häufig zu wechseln.
  3. Abmahnanwälte und Abmahnvereine beschäftigen sich momentan mit dem Thema eBay. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie als Verkäufer alle gesetzlich vorgeschriebenen Angaben klar angeben, sonst drohen teure Abmahnungen. Dazu zählen unter anderem die Widerrufsrechte. Am besten lassen Sie ein Musterangebot von einem Anwalt abchecken. Im Zweifelsfall ist es günstiger, vorher den Anwalt zu bezahlen als im Nachhinein die Abmahnung.
  4. Formulieren Sie auf eBay die Angebotstexte so, dass keine Missverständnisse entstehen können. Beschreiben Sie gerade bei gebrauchten Artikeln den Zustand genau und verschweigen Sie keine Mängel. Ansonsten werden Sie Ärger bekommen und zusätzliche Kosten können entstehen. Ein Tipp: Fotografieren Sie Mängel und Fehler. Dann kann später niemand behaupten, er hätte davon nichts gewusst oder es sich anderes vorgestellt.
  5. Verkaufen Sie technische Geräte, sollten Sie am besten Seriennummern usw. angeben. Dann kann es Ihnen nicht passieren, dass Sie als Reklamationsobjekte ganz andere Geräte zurückgeschickt bekommen.
  6.  Als gewerblicher eBay Händler tragen Sie grundsätzlich das Risiko des Versands. Versichern Sie deshalb Artikel mit höherem Wert, die Sie verschicken. Ab welchem Wert Sie Ihre Ware versichern, ist Ihre betriebswirtschaftliche Entscheidung. Eine Aussage wie "unversicherter Versand" ist bei eBay nicht erlaubt.
  7. Lassen Sie sich nicht von der Drohung mit negativen Bewertungen unter Druck setzen. Drohungen verstoßen gegen die eBay Regeln. Im Zweifel können Sie dies bei eBay melden.

Als eBay-Verkäufer interessiert Sie sicherlich auch unser Spezial-Report "eBay-Ratgeber: Die 10 wichtigsten Gebote für Profihändler bei Ebay und Co."  Jetzt gleich genauer anschauen.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg