Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Zuständigkeiten der Bundesknappschaft

0 Beurteilungen
Bundesknappschaft

Von Günter Stein,

Die Bundesknappschaft ist als Sozialversicherungsträger des Bergbaus ein Bundesträger der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie trägt die offizielle Bezeichnung "Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See". Im Volksmund wird aber immer noch von ihrer alten Bezeichnung, der "Bundesknappschaft" gesprochen.

Sie führt auch die gesetzliche Krankenversicherung durch.

Wichtig für Sie: Als Krankenversicherungsträger ist sie aber nicht nur für Bergleute zuständig, sondern kann - wie andere Krankenkassen auch - von allen Versicherten gewählt werden. Insoweit haben Sie als Arbeitgeber die Meldungen und Beiträge an sie zu richten.

Was ist mit Ihren Minijobbern?

Eine Verwaltungsstelle der Bundesknappschaft ist für die Versicherung Ihrer geringfügig Beschäftigten zuständig. Hier trägt sie die Bezeichnung "Minijob-Zentrale". An sie müssen Sie die Meldungen für geringfügig Beschäftigte entrichten. Das gilt auch für die Pauschalbeiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.

Soweit es um den Einzug dieser Beiträge geht, ist die Bundesknappschaft somit Einzugsstelle für die Sozialversicherung. Als Minijob-Zentrale müssen Sie der Bundesknappschaft auch die Pauschalbeiträge (2%) für geringfügig Beschäftigte entrichten.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige