Mit dem richtigen Personalmanagement sichern Sie die Zukunft Ihres Unternehmens

Das Personalmanagement hat die eigentlich logische und an sich auf den ersten Blick doch überschaubare Aufgabe, für die Bereitstellung und den zielorientierten Einsatz des Personals im Unternehmen zu sorgen.  Wie weit umfassend dieser Aufgabenbereich in der Unternehmenspraxis ist, wird klar, wenn man einen Blick auf die vielen unterschiedlichen Teilbereiche wirft.

Bereiche des Personalmanagements

Die übergeordnete Personalplanung gehört ebenso dazu wie die daraus abgeleitete Personalbedarfsdeckung. Doch auch die Aufgaben Personal zu führen und zu verwalten und insbesondere die Personalentwicklung voranzutreiben, sind Bestandteile, die in den Bereich des Personalwesens fallen.  Abschließend sollte nicht unerwähnt bleiben, dass auch die Entgeltgestaltung eine Managementaufgabe ist und wechselseitig mit den übrigen Bereichen verbunden ist.

Personalmanagement als kritischer Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung

Eine wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmensentwicklung ist nur möglich, wenn soziale Gesichtspunkte in der Unternehmensführung ausreichend beachtet werden. Die Einbeziehung sozialer Faktoren bedingt in vielen Fällen einen positiven Effekt auf die wirtschaftliche Entwicklung.

So bleiben zufriedene Mitarbeiter dem Unternehmen länger treu, was geringere Personalbeschaffungskosten und weniger Mittel für die Einarbeitung nötig macht. Sie führt aber auch über eine stärkere Loyalität zu einer verbesserten Arbeitsqualität. Als weitere Konsequenz sinken Fehlzeiten, was wiederum zu einem Anstieg der Arbeitsproduktivität führt.

 

Nur ein Beispiel von vielen, das jedoch bereits verdeutlicht, welch großen wirtschaftlichen Einfluss ein erfolgreiches Personalmanagement in den Unternehmen besitzt.

Größte Herausforderungen

Alles ist ständig im Wandel  – soweit noch keine bahnbrechende Erkenntnis. Bahnbrechend wird es dann, wenn wir uns verdeutlichen, dass das Personalwesen besonders stark von der Dynamisierung unser Lebensumstände betroffen ist.

Die rasante technologische Entwicklung, die in immer kürzeren Zyklen vonstattengeht, erfordert es, dass Unternehmen auch auf eine mindestens genau so flexibel und dynamisch handelnde Belegschaft zurückgreifen und zählen können. Arbeitnehmer, die mit Veränderungen im Arbeitsablauf nicht gut umgehen können, werden immer häufiger zu einer Erschwernis in den Unternehmen.

Auf der anderen Seite entwickelt sich – bspw. mit der sogenannten „Generation Y“ eine Generation mit ganz anderen Ansprüchen an ihren Arbeitsplatz und ihre Work-Life-Balance.

Bezieht man in seine Überlegungen jetzt noch ein, dass der Altersdurchschnitt der Bevölkerung rasant steigt und Unternehmen bereits heute über einen ausgeprägten Fachkräftemangel klagen, so wird deutlich, dass das Personalmanagement eine der größten Herausforderungen von Unternehmen darstellt und in den nächsten Jahren viele Klippen zu umschiffen hat.

Gratis-Download

Durch das Coronavirus sind viele Menschen gezwungen, von zu Hause zu arbeiten. Unsere Tipps sollen Ihren Mitarbeitern helfen, ihre Arbeit im…

Jetzt downloaden
Personalmanagement

| Günter Stein - Die Frage: Wir haben zum ersten Mal den Fall, dass wir einem Mitarbeiter in der Probezeit kündigen müssen. Worauf müssen wir achten? Artikel lesen

Gratis-Download
Homeoffice während der Corona Krise

Durch das Coronavirus sind viele Menschen gezwungen, von zu Hause zu arbeiten. Unsere… Zum Download

| Astrid Engel - Konjunktur hin oder her - in fast jedem Unternehmen gibt es wenigstens einen Mitarbeiter, dem man nichts recht machen kann. Er hat an allem etwas… Artikel lesen

Gratis-Download
Überlegt handeln in Zeiten der Corona Pandemie

Aktuell bestimmt die Coronakrise die wirtschaftliche Lage in Deutschland, Europa und der… Zum Download

- Welche Aufgaben sind geeignet für Auszubildende, die erst wenige Monate bei Ihnen beschäftigt sind? Ihnen als Ausbilder stellt sich diese Frage im 1.… Artikel lesen

- Der Begriff „Coaching“ sorgt immer noch für Missverständnisse. Die einen sehen einen Coach lediglich als einen Berater, andere als Therapeuten und… Artikel lesen

- In Zeiten eines stetig fortschreitenden Fachkräftemangels reicht es nicht mehr aus, sich in der eigenen Umgebung nach passenden Mitarbeitern… Artikel lesen

| Günter Stein - Haben Sie schon mal überlegt, im Rahmen Ihres Bewertungssystems eine Neuerung einzuführen? Bewerten Sie doch zukünftig Ihre Azubis nicht mehr selbst!… Artikel lesen

| Redaktion Wirtschaftswissen.de - Es gibt viele Gründe, warum die interne Ausbildung im Unternehmen sinnvoll ist. Sie können nicht nur ganz nach Gusto und Unternehmensanforderungen… Artikel lesen

| Midia Nuri - Wenn Sie – wie die allermeisten Mittelständler – in der Provinz sitzen, haben Sie es heutzutage nicht so einfach, Mitarbeiter zu sich zu locken. Da… Artikel lesen

| Martin Glania - In den letzten Jahren ist die Ausbildungsabbruchquote deutlich angestiegen. Das Bundesinstitut für Berufsbildung stellte im Jahr 2020 fest, dass mehr… Artikel lesen

| Günter Stein - Eine Ausbildung beginnt grundsätzlich mit der Probezeit. Ausnahmen sind nicht möglich. Diese maximal 4 Monate sollten Sie nutzen, um festzustellen, ob… Artikel lesen

- Um an die besten Azubis zu kommen, sollte Ihre Personalabteilung jede digitale Mode prüfen und nutzen: Stellenanzeigen auf Instagram stellen. Bewerber… Artikel lesen

| Günter Stein - Wer zum ersten Mal Azubis ausbildet, ist sich oft unsicher, wie viel Verantwortung man einem Azubi zum Beispiel aus dem 2. Ausbildungsjahr übertragen… Artikel lesen

| Günter Stein - Passen Ihr Unternehmen und ein Azubi einfach nicht zusammen oder sehen Sie große Probleme, die Ausbildung erfolgreich zu gestalten und zu vollenden,… Artikel lesen

| Astrid Engel - In jeder Firma gibt es gute und schlechte Zeiten. Fällt ein Personalwechsel ausgerechnet in eine Phase, in der es einer Firma etwas schlechter geht,… Artikel lesen

- Insbesondere das Personalwesen steht innerhalb einer Matrix-Organisation vor einigen großen Hürden. Doch wie können diese am besten bewältigt werden? Artikel lesen

- Als Ausbilder von minderjährigen Azubis tragen Sie eine große Verantwortung. Sie müssen im Grunde genommen jede Arbeit dahingehend prüfen, ob der… Artikel lesen

| Günter Stein - „Ausbildender“ sind Sie als Betriebsinhaber. Demgegenüber ist „Ausbilder“ derjenige, der dem Lehrling die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten… Artikel lesen

| Günter Stein - Als Arbeitgeber sollten Sie sich bei Verhandlungen mit dem Betriebsrat bewusst eine gute Ausgangsposition schaffen. Das gilt besonders dann, wenn Sie… Artikel lesen

| Arno Schrader - Für Auszubildende gelten besondere Vorschriften, die über die Regelungen für Arbeitnehmer hinausgehen. Artikel lesen

| Günter Stein - Eine betriebliche Regelung zur Arbeitszeit lohnt sich in jedem Fall. Besonders flexible Arbeitszeitmodelle sind im Trend, wenn Mehrarbeit oder… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

So entschlüsseln Sie was das Arbeitszeugnis wirklich über Ihren Bewerber aussagt!

Schritt für Schritt zur wirksamen Gefährdungsbeurteilung

Wie Sie innere Stärke entwickeln und Veränderungen meistern

Jobs