Arbeitszeiten: Diese gesetzlichen Arbeitszeiten- und Pausenregelungen sind einzuhalten

Arbeitszeiten: Diese gesetzlichen Arbeitszeiten- und Pausenregelungen sind einzuhalten

Alles, was Sie zu Arbeitszeiten, Pausen und Sonn- und Feiertagsregelungen wissen müssen

3.046 Downloads
4.75 4 Beurteilungen

Neben der Vergütung kommt es beim Thema Arbeitszeiten immer wieder zu Streitigkeiten über deren Dauer. Doch auch wenn der Gesetzgeber zum Schutz der Arbeitnehmer eine Vielzahl von Vorgaben zur Arbeitszeitdauer festgelegt hat: Nicht jede Minute, die Ihre Mitarbeiter im Betrieb verbringt, zählt auch als Arbeitszeit.

Sichern Sie sich jetzt:

  • Kostenlos den Spezial-Report "Arbeitszeiten: Diese gesetzlichen Arbeitszeiten- und Pausenregelungen sind einzuhalten"
  • alle Arbeitszeitgrenzen für Ihre Mitarbeiter
  • und gratis den Newsletter "Personal und Arbeitsrecht aktuell"

Tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Datenschutz

„Wer rastet, der rostet“. Diesen Grundsatz sollten Sie nicht zu streng nehmen. Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) sieht für Ihre Mitarbeiter zwingende Pausen- und Ruhezeiten vor. Doch nicht jede Arbeitsunterbrechung ist zugleich eine gesetzliche Pause.

Auch hat der Gesetzgeber im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) die Sonn- und Feiertagsruhe verordnet. Das bedeutet, dass Sie Ihre Mitarbeiter an Sonn- und Feiertagen von 0 bis 24 Uhr nicht beschäftigen dürfen. Doch auch hier gilt: Keine Regel ohne Ausnahme.

Der Gratis-Download "Arbeitszeiten: Diese gesetzlichen Arbeitszeiten- und Pausenregelungen sind einzuhalten" klärt Sie auf.

Tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Datenschutz
WEB_WIWI_DLC_RUF_79_arbeitszeiten_diese_gesetzlich
Über 85.082

Zufriedene Leser des Newsletters
"Personal und Arbeitsrecht aktuell"

Kundenservice

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder zu Ihrer Bestellung? Benötigen Sie Hilfe bei der Produktauswahl?

Rufen Sie uns gerne an:
0228-9550-120
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
kundendienst@wirtschaftswissen.de

Unser Service-Team ist gerne für Sie da:

Serviceseite