Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und…

Jetzt downloaden

Mit einem Anspruch auf Teilzeit sind Sie sehr schnell konfrontiert

 
Alttext zum Bild

Von Günter Stein,

Mit Einführung des Teilzeit- und Befristungsgesetzes im Jahre 2000 erhielten die Arbeitnehmer erstmals einen gesetzlichen Anspruch auf Reduzierung ihrer Arbeitszeit.

Nach § 8 TzBfG brauchen dazu lediglich die folgenden 3 Voraussetzungen erfüllt zu sein:

  • Sie beschäftigen in der Regel mehr als 15 Arbeitnehmer.
  • Ihr Mitarbeiter ist länger als 6 Monate bei Ihnen.
  • Dem Verlangen nach Teilzeit stehen keine betrieblichen Gründe entgegen.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann es schnell gehen. Denn das LAG Berlin hat entschieden, dass das Verlangen auf Reduzierung der Arbeitszeit auch im Wege einer einstweiligen Verfügung verfolgt werden kann (LAG Berlin, 31.8.2006, 14 Ta 1560/06).

Mein Rat an Sie lautet daher: Tritt ein Mitarbeiter mit dem Wunsch nach Teilzeit an Sie heran, sollten Sie diesen nach Möglichkeit erfüllen – und zwar unabhängig von gesetzlichen Vorgaben. Denn dass ein Mitarbeiter mit „erzwungener“ Vollzeit weiterhin die gleiche Leistung bringt, bezweifle ich.

Kommt die Reduzierung der Arbeitszeit – aus welchen Gründen auch immer – für Sie nicht infrage, sollten Sie das Gespräch mit Ihrem Mitarbeiter suchen. Erläutern Sie ihm dabei ausführlich die Gründe für Ihre ablehnende Haltung. Erkundigen Sie sich dabei aber auch nach der Ursache für den Teilzeitwunsch. Vielleicht gibt es ja Alternativen zur Arbeitszeitverringerung, um ein vorhandenes Zeitproblem zu lösen. Ist etwa die Betreuung eines Kindes der Auslöser für den Teilzeitwunsch, hilft möglicherweise das Angebot einer (von Ihnen finanziell geförderten) Kinderbetreuung oder einer anderen Lage der Arbeitszeit.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Kita-Expertinnen zeigen Ihnen wie Sie alle Herausforderungen als Leitung meistern

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

Immer aktuell und rechtssicher

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Jobs