Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Vorsicht Falle Minijobber-Lohnkonto

 

Von Midia Nuri,

Sommerzeit, Aushilfenzeit. Vielleicht hat ja auch Ihr Unternehmen im Moment vermehrt Aushilfen bei sich mitarbeiten. Diese Beschäftigungsform ist flexibel. Aber die Anforderungen an Ihre Buchhaltung sind auch bei Ihren Aushilfen hoch.

 

Achtung: Es ist sogar so, dass Betriebsprüfer gerade die Unterlagen und Aufzeichnungen Ihre Aushilfen betreffend besonders gründlich untersuchen. Der Grund: Hier ist oft eine Steuernachzahlung herauszuholen.

Wenn die von Ihnen vorgelegten Aufzeichnungen nicht aussagekräftig oder widersprüchlich sind oder Sie entsprechende Unterlagen bei einer Lohnsteueraußenprüfung für Ihre Aushilfen gar nicht vorlegen können, darf das Finanzamt die Lohnsteuer schätzen. Lassen Sie es also besser gar nicht erst soweit kommen.

 

Das sind die vereinfachten Anforderungen

Der § 41 Abs. 1 Einkommensteuergesetz verpflichtet Sie als Arbeitgeber dazu, für jeden Mitarbeiter und jedes Kalenderjahr ein eigenes Lohnkonto zu führen. Für Aushilfs- und Teilzeitkräfte, deren Entgelt Sie nach festen Pauschalsteuersätzen besteuern, genügt jedoch auch eine vereinfachte Form des Lohnkontos. In dem müssen Sie folgende Daten aufzeichnen:

  • Name und Anschrift Ihres Mitarbeiters
  • Dauer der Beschäftigung
  • Zahl der Arbeitsstunden dieses Jahres, die Ihr Mitarbeiter tatsächlich geleistet hat
  • Tag der Auszahlung des Arbeitsentgelts
  • Höhe des Arbeitsentgelts
  • für Aushilfskräfte in der Land- und Forstwirtschaft außerdem die Art der Beschäftigung.
    Achtung: Die Pauschalierung hängt hierbei von genau diesem Kriterium ab. Dieser Punkt ist also sehr wichtig.

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber rund um Corona

Konstante Teamführung trotz neuer Zeiten

Aktuelle Urteile – rechtliche Absicherung – wirtschaftlicher Erfolg

Werden Sie jetzt HR-Experte und kurbeln Sie Ihre Karriere an!

Jobs