Schritt für Schritt zur erfolgreichen Existenzgründung

Die Existenzgründung ist einer der möglichen Anlässe für eine Unternehmensgründung. Sie ist als Alternative zur problematischen Arbeitsplatzsuche anerkannt. Gründen Sie also aus der Arbeitslosigkeit heraus, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auf staatliche Förderung hoffen.

Mehr Wettbewerb und Innovation durch neue Existenzgründungen

Wie der Name schon sagt, ist die Existenzgründung jene Form der Unternehmensgründung, die die Existenz sichern soll. Im Gegensatz zu anderen Anlässen einer Firmengründung, die z.B. das direkte Ziel der gewinnbringenden Anlageform haben. Das heißt aber in keinster Weise, dass sie aus rein materiellen Gründen gegründet wurden. Ganz im Gegenteil: Die Existenzgründung wird häufig als Motor des Mittelstandes angeführt, da sie gerade aufgrund ihrer Größe und Struktur schneller agieren können und sich bei Bedarf Marktentwicklungen flexibel anpassen können.

Was machen erfolgreiche Existenzgründungen aus?

Ein Großteil (rund 80%) der Neugründungen sind Einzelunternehmen. Schon aufgrund der geringeren Ausstattung mit finanziellen Mitteln unterscheiden sie sich deutlich von länger am Markt befindlichen Unternehmen. Sie sind häufig innovativ, agieren relativ unbürokratisch und greifen aktuelle Trends und Marktnischen auf und führen so in ihrer Branche regelmäßig zu einer regelrechten Marktbelebung.

Erste notwendige Schritte

An erster Stelle steht die Erstellung eines Businessplans, der auch die Grundlage für die Beantragung möglicher staatlicher Fördermittel darstellt. Darauf aufbauend muss über die entsprechende Rechtsform entschieden werden. Hieraus wiederrum ergibt sich u.a., wo Sie Ihr Unternehmen anmelden müssen (Gewerbeamt, Handwerkskammer, Sozialversicherung o.ä.).

Und nun zählt es

Nach der meist sehr arbeits- und kostenintensiven Gründungsphase geht es zu Beginn der eigentlichen Geschäftstätigkeit hoffentlich nicht direkt wieder ruhiger zu. Denn so schön eine kleine Verschnaufpause sein kann, so wichtig ist für Geldgeber, potentielle Kunden, Mitarbeiter und Konkurrenten, dass Ihr Unternehmen von Anfang an gut anläuft. Denn wie so oft: Der erste Eindruck zählt.

Schon kleine Hürden können das Aus bedeuten

Leider ist die Quote der Existenzgründer, die scheitern, recht hoch. Häufig liegt wenig Erfahrung in der Gründung und Führung eines Unternehmens vor. Desweiteren ist die Eigenkapitaldecke in aller Regel dünn und bereits kleinere Abweichungen von der ursprünglichen Planung können das Neugeschäft zum Scheitern bringen. Nicht selten sind auch säumige Kunden, für die die Existenzgründer in Vorleistungen gegangen sind, verantwortlich für das Platzen eines großen Traums.

Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden
Existenzgründung

| Iris Schuler - Haben Kinderbetreuungskosten etwas in Ihrer EÜR zu suchen? Wie machen Sie Investitionsabzugsbeträge in Ihrer EÜR geltend? Lesen Sie diesen Beitrag und… Artikel lesen

| Iris Schuler - Im ersten Teil haben Sie gelesen, dass eine Investitionsrechnung das Fundament bildet, wenn Sie Investitionen planen. Bei einer Investitionsrechnung… Artikel lesen

| Bettina Steffen - Eine tolle neue Geschäftsidee aus Neuseeland deckt eine echte Marktlücke ab: Das Unternehmen Transfercar bietet seinen Kunden die Möglichkeit,… Artikel lesen

| Iris Schuler - Das UWG wurde jüngst reformiert. Laut Paragraph 5 UWG gelten irreführende geschäftliche Handlungen als unlauter. Welche Angaben das UWG als… Artikel lesen

Peter Lampert - In Betriebsprüfung der Berufsgenossenschaft Teil 1 haben wir geklärt, wer mit einer Betriebsprüfung der Berufsgenossenschaft rechnen muss, was der… Artikel lesen

| Iris Schuler - Interessant für Ihre Bank und das Rating ist Ihre Liquidität, denn ohne Liquidität läuft bekanntlich gar nichts. Was nützen die besten Ideen und… Artikel lesen

| Iris Schuler - Die Kalkulation ist in jedem Unternehmen ein wichtiges Element, um Kosten und Ertrag für ein Produkt zu überwachen und zu planen. Würden Sie auf die… Artikel lesen

| Iris Schuler - Als Pfand für einen Pfandkredit eignet sich alles, was von beständigem Wert ist und über längere Zeit aufbewahrt werden kann. Für Edelsteine, Gold-… Artikel lesen

| Bettina Steffen - Der eigene Graupapagei brachte Gründerin Marita Grabowski auf ihre ausgefallene Geschäftsidee Idee. Schon länger war die Vogelbesitzerin unzufrieden… Artikel lesen

| Iris Schuler - Beantragen Sie bei Ihrer Bank einen Kredit, ist die Bank dazu verpflichtet, ein Rating zu erstellen. Auch während der Laufzeit Ihres Kredits überprüft… Artikel lesen

| Iris Schuler - Fällt ein Mitarbeiter wegen Krankheit oder Mutterschutz aus, entstehen Ihnen Kosten. Geleistete Zahlungen können Sie sich durch Leistung aus den… Artikel lesen

| Michaela Ehrt - Teddybären sind der ungebrochene Renner unter den Kuscheltierfans - ob groß oder klein. Ein amerikanisches Franchiseunternehmen lässt das Herz jedes… Artikel lesen

| Astrid Engel - Viele Selbstständige legen Geld für die Altersvorsorge oder als Finanzpolster an. Geldanlagen sollen eine Sicherheit bieten und in einem eventuellen… Artikel lesen

- Bratwurst in Neuseeland? Chinesische Massage in Frankreich oder ein türkisches Dampfbad in Mexiko? Die Menschen fühlen sich gern wie zu Hause, auch… Artikel lesen

| Iris Schuler - Beantragen Sie einen Kredit, hat ein Rating eine existenzielle Bedeutung. Ein Rating besteht aus einer Zahlen und/oder Buchstabenkombination. Wie… Artikel lesen

| Iris Schuler - Studien zeigen, dass Selbstständigkeit in der Entwicklung der Gesamtbeschäftigung an Bedeutung gewinnt. Es fällt positiv auf, dass Gründungen aus der… Artikel lesen

| Iris Schuler - Einen Markt für Öko-Produkte wird es immer geben. Klimawandel und Globalisierung sind überall im Gespräch, sowohl bei der Bevölkerung als auch bei… Artikel lesen

Peter Lampert - Im ersten Teil von "Betriebsprüfung: Steuerfahnder auf der Spur von Steuersündern" konnten Sie lesen:Welche Aufgabe Steuerfahnder habenWas… Artikel lesen

| Iris Schuler - Andere Länder, andere Sitten. Das gilt nicht nur für kulinarische Spezialitäten und Lebensweisen, das gilt auch im Marketing. Wer heute neue Kunden… Artikel lesen

Peter Lampert - Im 3. Teil von „Betriebsprüfung: Steuerfahnder auf der Spur von Steuersündern“ konnten Sie lesen:Die Umsatzsteuer Sonderprüfung und die… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Know-how und Lösungen für Ihren unternehmerischen Erfolg

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Jobs