Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und…

Jetzt downloaden

Betriebsversammlung mit Ausflug: Vorsicht bei Minijobbern

 

Von Günter Stein,

Steht in Ihrem Unternehmen bald eine Betriebsversammlung an? Dann können Sie diese ja einmal an einen Ort verlagern, der die Arbeit zum Vergnügen macht. Leider müssen Sie bei Ihren Minijobbern aufpassen: Die Leistungen können zum Überschreiten der 400-€-Grenze führen.

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat jetzt eine wichtige Bewertungsregel aufgestellt (Urteil vom 30.4.2009, AZ: VI R 55/07). Im Streitfall führte ein Unternehmen eine Betriebsversammlung auf einem Dampfschiff durch. Sämtliche Mitarbeiter – von der Aushilfe bis zur Führungskraft – mussten teilnehmen. Das Finanzamt war der Ansicht, dass die Veranstaltung nicht in Arbeit und Vergnügen aufgeteilt werden könne, und sah die gesamten Kosten für Schiff und Bustransfer als steuerpflichtiges Arbeitsentgelt an.

Der BFH sah dies aber anders:

Die Veranstaltung könne und müsse in einen Veranstaltungsteil mit rein betrieblicher Zielsetzung (kein Arbeitsentgelt) und einen Teil mit Vorteilscharakter (Arbeitsentgelt) aufgeteilt werden.

Das Gericht ermittelte einen Maßstab von 56 % steuer- und beitragsfreie Zuwendung und 44 % der Kosten als Arbeitsentgelt.

Das bedeutet für Sie:

Bei gemischten Veranstaltungen müssen Sie nicht in Kauf nehmen, dass die ganze Zuwendung als Arbeitsentgelt für die Mitarbeiter behandelt wird. Legen Sie bei der Aufteilung einen nachvollziehbaren Maßstab zugrunde, darf Ihnen das Finanzamt keinen Strich durch die Rechnung machen. Auf diese Weise können Sie im einen oder anderen Fall die Einhaltung der 400-€-Grenze sicherstellen.

Achtung: Die auf den betrieblichen Teil der Leistung entfallenden Kosten dürfen 110 € pro Mitarbeiter nicht überschreiten, um steuerfrei zu bleiben.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Kita-Expertinnen zeigen Ihnen wie Sie alle Herausforderungen als Leitung meistern

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

Immer aktuell und rechtssicher

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Jobs