Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Betriebsleitung: Die 4 Fs - Wie Sie Ihre Macht als Führungskraft positiv einsetzen

0 Beurteilungen
Betriebsleitung Führungskraft

Von Günter Stein,

Die Macht, über die Sie als Führungskraft verfügen und ausüben, hat 2 Seiten. Es liegt an Ihnen als Führungskraft, ob Sie Macht positiv oder negativ einsetzen und welche Seite der Medaille Sie für sich sprechen lassen.

Wollen Sie Macht einsetzen, um andere zu fördern und damit den Betrieb voranzubringen? Oder benutzen Sie Macht, um vor allem selbst auf der Karriereleiter voranzukommen?

Die 4 Fs: Fordern, Fördern, Feedback und Freiraum schaffen

Mit Eigennutz kommen Sie als Führungskraft nicht weiter. Sie sind vielmehr so erfolgreich, wie Ihre Mitarbeiter es sind. Daher gehört es zum sinnvollen Einsatz von Führungsmacht, die eigenen Mitarbeiter stark zu machen. Beachten Sie dabei die 4 Fs:

  1. Fordern
  2. Fördern
  3. Feedback
  4. Freiraum schaffen

1. Fordern Sie konkrete Leistungen

Sagen Sie Ihren Mitarbeitern klar und deutlich, was Sie von ihnen erwarten. Stellen Sie „SMARTe“ Ziele auf:

  • Spezifisch, konkret: Umreißen Sie die Aufgabe so klar wie möglich. Nennen Sie deutlich Ihre Erwartungen.
  • Messbar, beobachtbar: Legen Sie Zielgrößen fest, mit deren Hilfe Sie und Ihre Mitarbeiter das Erreichen der Ziele messen können.
  • Anspruchsvoll, herausfordernd: Legen Sie die Messlatte hoch genug. Fordern Sie Ihre Mitarbeiter heraus, bis an ihre Grenzen zu gehen.
  • Realistisch, erreichbar: Überspannen Sie den Bogen nicht. Sind Anforderungen unerreichbar, demotivieren sie den Mitarbeiter, anstatt ihn zu mehr Leistung anzuregen.
  • Terminbezogen: Legen Sie konkret fest, bis wann Teilziele, Meilensteine, Ziele erreicht sein sollen.

2. Fördern Sie Ihre Mitarbeiter individuell

Regen Sie Ihr Team zu hervorragenden Leistungen an. Sorgen Sie als Führungskraft für Ansporn und Anreiz. Begleiten Sie jeden Mitarbeiter entsprechend seinen Talenten, Neigungen und Potenzialen, indem Sie gemeinsam Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten besprechen

Befähigen Sie Ihre Mitarbeiter, neue Aufgaben zu meistern. Bereiten Sie sie vor: Ein Sprung ins kalte Wasser kann bisweilen nicht schaden, um sich freizuschwimmen, aber sorgen Sie dafür, dass alle Mitarbeiter schwimmen können.

3. Geben Sie positives wie negatives Feedback

Feedback ist ein wichtiges Instrument der Führung. Viele Vorgesetzte haben sowohl mit positivem wie auch negativem Feedback Probleme. Dabei ist ehrliches Feedback die Voraussetzung für das Lernen aus Situationen – aus Erfolg wie Misserfolg. Deshalb sollten Sie ehrlich und konkret loben, wenn ein Mitarbeiter seine Sache gut gemacht hat. Vermeiden Sie „Pauschallob“ und übertriebene Wertschätzung für Nichtig- oder Selbstverständlichkeiten.

Damit wird Lob zur Allerweltssache und verliert seine Motivationskraft. Auch mit Kritik tun sich viele Führungskräfte schwer. Sie haben es in der Regel nicht gelernt, negatives Feedback zu geben. Fällt es auch Ihnen schwer, konstruktive Kritik zu äußern, sollten Sie sich vorher aufschreiben, was Sie zu sagen haben. Nur wenn Sie die Fehler ansprechen, kann Ihr Mitarbeiter daraus lernen und es beim nächsten Mal besser machen.

4. Schaffen Sie Ihren Mitarbeitern den nötigen Freiraum

Führen Sie Ihr Team nicht zu eng. Wenn Sie kompetente Mitarbeiter haben, müssen Sie loslassen lernen. Übertragen Sie nicht nur Aufgaben, sondern auch Teilverantwortung. Sicher stehen Sie als Laborleiter letztlich für alle Arbeit im Team gerade. Aber Sie gewinnen, wenn Sie Ihre Mitarbeiter sich entfalten lassen, und entdecken dabei manch unerkannte Fähigkeit.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber