Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Fremdschämen war gestern: So stoppen Sie peinlich witzige Mitarbeiter

0 Beurteilungen

Von Karin Intveen,

Jeder ist mal zu einem Späßchen aufgelegt und das ist auch gut so. Schließlich sind Humor und Lachen ein wichtiges Entspannungselement im anstrengenden Arbeitsalltag. Und Teams, in denen viel gelacht wird, sind nachweislich leistungsfähiger. Aber sicher kennen Sie auch diejenigen Frohnaturen, die einfach nicht mit ihren Witzen und scherzhaften Kommentaren aufhören können.

Das kann dann für das Umfeld ziemlich anstrengend werden und vor allem je nach Situation auch unangemessen sein. Wenn man versucht, diese notorischen Frohnaturen zu unterbrechen, tritt oft das Gegenteil ein – sie  legen erst richtig los.

Was tun, wenn ein Mitarbeiter beim Meeting oder auch bei einem Geschäftsessen einfach nicht aufhören will, seine doch eher lahmen Witze in die Runde zu werfen, und Sie spüren, dass dieses Verhalten bei Ihren Gästen überhaupt nicht ankommt? Die Antwort finden Sie gleich im Anschluss.

So stoppen Sie peinlich witzige Mitarbeiter

Zögern Sie nicht, einzugreifen. Denn wenn es der Witzeerzähler erst einmal geschafft hat, die Stimmung kippen zu lassen, wird es sehr schwierig, die Situation wieder ins Positive umzukehren.
Machen Sie sich bewusst, dass Ihr Chef beziehungsweise Sie als Gastgeber Ihren Gästen gegenüber einen Ruf zu verlieren haben. Nicht nur eine Person soll sich in der Runde wohlfühlen, sondern alle. Wenn also ein Teilnehmer aus Ihren Reihen die Atmosphäre stört, sind auch Sie dafür verantwortlich, etwas dagegen zu tun.
Versuchen Sie, den peinlichen Witzeerzähler mit positiven Formulierungen zu stoppen. Beispielsätze mit denen Ihnen das auch sicher gelingt, finden Sie hier ...

Anzeige

Bleiben Sie immer diplomatisch und höflich, vor allem wenn Kunden oder externe Geschäftspartner anwesend sind. Schließlich wollen Sie nach außen zeigen, dass in Ihrem Team und Unternehmen ein respektvoller Umgangston herrscht. Wenn Sie den Witzereißer auf eine nette, ungezwungene Art unterbrechen, stoppen Sie nicht nur seinen Redefluss, sondern vermitteln auch Externen gegenüber einen guten Eindruck von der Atmosphäre in Ihrem Team.

Suchen Sie ein Gespräch unter vier Augen, wenn der betreffende Mitarbeiter dieses Verhalten wiederholt an den Tag legt. Sprechen Sie sich aber vorher mit Ihrem Chef ab, ob dieser einen ähnlich negativen Eindruck hat wie Sie. Wenn Ihr Chef einverstanden ist, erklären Sie dem Mitarbeiter in einem Gespräch unter vier Augen, dass Sie seine lustige Art in einer Kollegenrunde durchaus als Auflockerung empfinden und gerne mitlachen, ihn aber bitten, er möge sich in Anwesenheit von Gästen in dieser Hinsicht etwas mehr zurückhalten, um den Sachthemen ausreichend Raum zu lassen.

Achten Sie darauf, dass der Betreffende nicht das Gefühl bekommt, als Person abgelehnt zu werden, sondern dass für ihn ganz klar wird, dass es nur um dieses spezielle Verhalten geht, das in manchen Situationen nicht ganz abgebracht ist.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber