Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei…

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Hat ein Mitarbeiter Anspruch auf Einsicht in seine Personalakte?

 

Von Günter Stein,

Frage: Ein Mitarbeiter möchte Einsicht in seine Personalakte nehmen. Muss ich das zulassen?

Mitarbeiterführung: Anspruch auf Einblick in Personalakte

Antwort: Ja. Zwar sind Sie nicht verpflichtet, jedem Mitarbeiter die Personalakte in regelmäßigen Abständen zur Einsicht vorzulegen, doch hat jeder das Recht, seine Personalakte auf Verlangen einzusehen. Dazu können Sie z. B. feste Sprechstundenzeiten einrichten. Außerdem darf ein Mitarbeiter ein Betriebsratsmitglied zur Unterstützung hinzuziehen. Ansonsten haben – neben dem Mitarbeiter – nur der Firmeninhaber, Geschäftsführer und direkte Vorgesetzte ein Recht, die Personalakte einzusehen. Der Anwalt des Mitarbeiters hat kein Recht auf Einsicht (Arbeitsgericht (ArbG) München, 07.03.79, 24 Ca 434/79).

Mitarbeiterführung: Abmahnungen nach 2,5 Jahren entfernen

Übrigens: Mitarbeiter haben das Recht, Abmahnungen nach 2,5 Jahren aus ihrer Personalakte entfernen zu lassen (ArbG Frankfurt/M., 6 Ca 7219/98).

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber

Mit Personalwissen durch das Jahr!

Alles, was Sie über Führung wissen müssen – Kompakt in einem Buch

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Jobs