Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Streit mit einer anderen Abteilung schnell lösen

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

Kennen Sie das? Plötzlich gibt es Beschwerden über Ihre Abteilung. Eine andere Abteilung behauptet, Ihre Leute würden schlecht arbeiten.

Termine seien nicht eingehalten worden, Rückfragen würden nicht rechtzeitig beantwortet und allgemein sei die Zusammenarbeit mit Ihrer Abteilung schlecht. Reagieren Sie in solchen Fällen schnell, damit Ihr Ansehen im Unternehmen nicht leidet. So stellen Sie das gute Klima zwischen den Abteilungen wieder her:

MItarbeiterführung: Den Krisenherd finden

1. Lokalisieren Sie den Krisenherd. Sammeln Sie die einzelnen Beschwerden der anderen Abteilung. Lassen Sie sich genaue Fakten nennen. Akzeptieren Sie keine allgemeinen Vorwürfe wie z. B.: „Die Zusammenarbeit klappt nie“ oder „Die halten keine Termine ein“. Haken Sie genau nach: „Was genau klappt mit der Zusammenarbeit nicht und in welchem Bereich?“, „Bei welchen Abläufen werden Termine wann nicht eingehalten?“, „Welcher Kollege erhielt wann keine Antwort auf eine Rückfrage?“, „Bei welchen Abläufen wurden Termine nicht eingehalten?“ Recherchieren Sie die Hintergründe so konkret wie möglich. So grenzen Sie das Problem und den Kreis der möglichen Verantwortlichen ein.

Mitarbeiterführung: Mit den Verantwortlichen sprechen

2. Führen Sie Einzelgespräche mit Ihren Mitarbeitern. Sprechen Sie jetzt mit den Verantwortlichen, die von der Beschwerde betroffen sind über die Hintergründe. Warum beantwortete der Mitarbeiter im konkreten Fall die Rückfrage nicht, hielt den Termin nicht ein? Achten Sie bei den Antworten darauf, ob sich daraus grundsätzliche Probleme in Ihrer Abteilung erkennen lassen. Unter Umständen liegt es nicht nur am konkreten Verhalten der einzelnen Personen, sondern es geht generell um Qualifikations- oder Vertretungsprobleme bzw. Kapazitätsengpässe.

Mitarbeiterführung: Alle Mitarbeiter im Team informieren

3. Informieren Sie alle Mitarbeiter über den Konflikt mit der anderen Abteilung. Welche Konsequenzen Sie zur Verbesserung der Situation ziehen müssen, hängt vom Einzelfall ab. In jedem Fall sollten Sie aber alle Mitarbeiter in Ihrem Team informieren und für eine bessere Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen sensibilisieren. Berufen Sie dazu ein Meeting ein. Schildern Sie, ohne Namen zu nennen, die Beschwerden der Kollegen und die Maßnahmen, die Sie zur Vermeidung zukünftiger Beschwerden eingeleitet haben. Appellieren Sie an alle, keinen Grund mehr für Beanstandungen zu liefern. Jeder Einzelne im Team ist dafür verantwortlich, dass Ihre Abteilung einen guten Ruf im Unternehmen hat.

Mitarbeiterführung: Bericht für den Chef erstellen

4. Geben Sie Ihrem Vorgesetzten Feedback. Zuletzt fassen Sie alle Maßnahmen und Erkenntnisse in einem übersichtlichen Bericht zusammen, den Sie Ihrem Chef übergeben. Bitten Sie um einen Termin, um die einzelnen Maßnahmen erläutern und alle Beanstandungspunkte rückstandslos ausräumen zu können.

Wichtig: Egal, ob Beschwerden berechtigt oder unberechtigt sind (das merken Sie spätestens bei Punkt 2): Geben Sie außer Ihrem Chef unbedingt auch den Beschwerdeführern Feedback. Eine Kopie aller E-Mails und Akten-Notizen sollten außerdem auch all jene erhalten, die von den Beschwerden erfahren haben, sonst bleibt etwas an Ihrer Abteilung haften. Und das sollten Sie unter allen Umständen vermeiden.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber