Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Vorsicht vor diesen drei Fehlern

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

Eine Führungsposition innezuhaben ist niemals einfach. Und nicht jede Führungskraft vereint nur positive Führungseigenschaften in sich.

Jeder Vorgesetzte hat auch Schwächen. Das ist menschlich und Mitarbeiter wollen einen menschlichen Chef, keine fehlerlose Maschine. Aber:

Diese 3 typischen Führungsfehler sollten Sie in jedem Fall vermeiden:

1. Zu wenig Delegation.

Viele Führungskräfte tun sich schwer damit, Aufgaben konsequent zu delegieren. Dahinter stecken meist 2 Eigenschaften, nämlich ein zu hohes Sicherheitsbedürfnis und die Angst vor zu autoritärem, machtvollem Auftreten.

Aber bedenken Sie: Zum einen kommen Sie früher oder später mit der Selbstmacheritis an Ihre Grenzen. Auch Ihr Tag hat schließlich nur 24 Stunden. Zum anderen vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern mit diesem Verhalten den Eindruck, dass Sie wenig Vertrauen in deren Fähigkeiten und Leistungen haben. Das aber wirkt extrem demotivierend und Sie laufen Gefahr, dass Ihre Leute irgendwann nur noch Dienst nach Vorschrift machen.

2. Zu wenig Entscheidungsfreude.

Manche Führungskräfte überlegen länger und gründlicher als andere, bevor sie Entscheidungen treffen. Sie wägen alle möglichen Folgen ihres Handelns in der Zukunft ab.

Aber bedenken Sie: Als Führungskraft müssen Sie zügig und eindeutig entscheiden und mit dem Risiko einer Fehlentscheidung leben können. Entscheidungsschwache Vorgesetzte können gerade engagierte und tüchtige Mitarbeiter stark frustrieren.

3. Zu wenig Berechenbarkeit.

Von Führungskräften werden heute mehr denn je Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an die launischen Märkte erwartet. Sie müssen sich schneller auf neue Gegebenheiten einstellen. Flexibilität ist grundsätzlich eine Stärke.

Aber bedenken Sie: Flexibilität kann dann für Ihre Mitarbeiter als Schwäche erscheinen, wenn sie die Gründe Ihres Handelns nicht mehr nachvollziehen können und Sie deswegen als unberechenbar empfinden. Sorgen Sie deshalb für ein gewisses Maß an Kontinuität und informieren Sie Ihre Mitarbeiter bei Kursänderungen frühzeitig und umfassend. Nützlicher Nebeneffekt: Dadurch müssen Sie jedes Mal schon im Vorfeld der geplanten Änderung genau überlegen, welche Vor- und Nachteile sie eigentlich genau hat.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber