Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

So entstehen Spannungen unter Kollegen

0 Beurteilungen

Von Martin Weyde,

Frage: Wenn es zwischen meinen Kollegen Reibereien gibt, ist es manchmal schwierig für mich, die wahren Hintergründe zu erfahren. Gibt es Anhaltspunkte, an denen ich mich orientieren kann?

 

Antwort: Um den Hintergründen auf die Spur zu kommen, müssen Sie herausfinden, unter welchen Umständen die Spannungen unter Ihren Kollegen entstehen und welche Ursachen es dafür gibt.

Die Umstände der Spannungen können Sie in folgende Gruppen unterteilen:

  1. Spannungen unter Kollegen
  2. Spannungen von Vorgesetzten gegenüber Kollegen
  3. Spannungen von Kollegen gegenüber Vorgesetzten
  4. Strukturelle Spannungen durch Nähe, Entfernung oder Veränderungen, die die Verhältnisse in den Gruppen 1 bis 3 beeinflussen

Diese Gruppen vermischen sich: Wenn Kollegen beim besten Willen nicht miteinander auskommen, dann muss zunächst der Vorgesetzte einwilligen, sie räumlich voneinander zu trennen. Obwohl ja häufig er derjenige war, der die beiden überhaupt erst zusammengebracht hat.
In allen Gruppen spielt mangelhafte Kommunikation eine entscheidende Rolle:
Kollegen können aneinander geraten, wenn sie ihre Arbeitsleistung gegenseitig unterschiedlich beurteilen. Das passiert besonders leicht, wenn die Aufgabengebiete nicht klar voneinander getrennt sind. Interner Wettbewerb kann zwar die Leistung fördern, aber zugleich das Klima vergiften. Auch unterschiedliche soziale oder kulturelle Hintergründe können zu Missverständnissen führen.

 

Mitarbeiter geraten meistens in die Schusslinie, weil Vorgesetzte etwas an ihrer Leistung auszusetzen haben. Aber sind Vorgesetzte immer richtig informiert? Der eine Kollege ist ein guter Selbstdarsteller, dem anderen dagegen liegt es nicht, seine Arbeitsleistung offensiv zu präsentieren. Außerdem haben Vorgesetzte und ihre Mitarbeiter manchmal unterschiedliche Vorstellungen davon, was die jeweils andere Seite interessiert oder interessieren sollte.
Vorgesetzten unterlaufen die folgenschwersten Fehler in der Kommunikation: Anweisungen sind nicht klar genug und es mangelt an eindeutigen Zielvorgaben. Oder Entscheidungen sind nicht transparent, weil die Mitarbeiter nicht einbezogen wurden. Auch widersprüchliche Informationen können Spannungen nach sich ziehen – etwa wenn eine Äußerung einem Kollegen gegenüber von der Aktennotiz an alle abweicht.
Strukturelle Spannungen spielen in die Verhältnisse unter Ihren Kollegen oder zwischen Kollegen und Vorgesetzten hinein:

  • Wenn Kollegen in engen Räumen miteinander auskommen sollen, dann muss die Chemie stimmen. Doch auch die Arbeit in Großraumbüros stellt hohe Anforderungen an Toleranz und Respekt. In beiden Situationen ist die Gefahr groß, dass es zu Spannungen kommt.
  • Wenn Kollegen weit voneinander oder von Vorgesetzten entfernt arbeiten müssen, dann sind Engpässe in der Kommunikation vorhersehbar. Die Entfernung kann räumlich, inhaltlich oder hierarchisch bedingt sein.
  • Wenn sich Kollegen an veränderte Bedingungen anpassen müssen, dann können auch dadurch Spannungen entstehen – räumlich, inhaltlich oder hierarchisch. Inhaltlich ist sehr oft erhöhter Leistungsdruck im Spiel, zum Beispiel durch Personalabbau, neue Vorgesetzte oder neue Aufgaben.

 

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber