Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Studie zur Mitarbeiterführung: Arbeitsumfeld ist größter Motivationsfaktor

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

Das internationale Beratungsunternehmen Mercer hat in bisher 22 Ländern eine Arbeitsplatzanalyse rund um die Haltung und Wahrnehmungen von Mitarbeitern durchgeführt.

Diese aktuellen Studien zeigen: Die wichtigsten Motivationsfaktoren variieren deutlich von Land zu Land. Zu den entscheidenden Motivatoren zählen weltweit ein respektvoller Umgang miteinander, die Art der Arbeit sowie die Work-Life-Balance.

In Deutschland wird dem Arbeitsumfeld, also den Menschen, mit denen man zusammenarbeitet, die größte Bedeutung im Hinblick auf das Mitarbeiterengagement beigemessen. Weitere wichtige Motivationsfaktoren sind ein respektvoller Umgang untereinander, die Art der Arbeit und „betriebliche Zusatzleistungen“. Die Höhe der variablen Vergütung und Boni haben nach Aussage der befragten deutschen Arbeitnehmer die geringste Bedeutung für deren Motivation. Auch die Faktoren „langfristige Karrieremöglichkeiten“ sowie „Weiterbildung und Entwicklung“ haben weniger Einfluss auf die Einsatzbereitschaft deutscher Mitarbeiter als bisher angenommen.

Das bedeutet für Sie als Führungskraft in Deutschland:

Motivationsaspekte wie ein gutes Betriebsklima, die Sinnhaltigkeit der eigenen Arbeit oder attraktive Zusatzleistungen des Unternehmens sind Faktoren, mit denen Sie qualifizierte Mitarbeiter gewinnen und halten können. Dies heißt im Umkehrschluss jedoch nicht, dass der Faktor Vergütung eine untergeordnete Rolle spielt. Vielmehr setzen Mitarbeiter eine leistungsgerechte Vergütung voraus. Im Sinne von Maslow ist das ein so genannter Hygienefaktor. Allerdings hat laut Mercer der Anteil der variablen Vergütung an der Gesamtvergütung noch nicht den Stellenwert für die Mitarbeitermotivation, wie es wünschenswert wäre. „Eine Erklärung dafür könnte sein, dass diese Vergütungselemente bislang in breiteren Mitarbeitergruppen leider noch nicht sehr verbreitet sind und nur einem definierten Angestelltenkreis zugute kommen“, erklärt Dagmar Wilbs, Leiterin des Bereichs Human Capital von Mercer in Deutschland.

Die Motivatoren für deutsche Mitarbeiter in abnehmender Bedeutung:

1. Kollegen

2. Respektvoller Umgang

3. Art der Arbeit

4. Betriebliche Zusatzleistung

5. Guter Kundenservice im Unternehmen

6. Work Life Balance

7. Grundgehalt

8. Flexibles Arbeiten

9. Möglichkeiten zu Beförderung

10. Weiterbildung/Entwicklung

11. Langfristige Karrieremöglichkeiten

12. Variable Vergütung/Boni

Quelle: Mercer Deutschland GmbH

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber