Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

So reagieren Sie richtig, wenn Sie sich ungerechter Kritik ausgesetzt sehen

0 Beurteilungen
Angestellte wird von Chef getadelt
© Klaus-Peter Adler - Fotolia.com

Erstellt:

Keine Frage: Ungerechte Kritik tut weh. Neben der mangelnden Anerkennung Ihrer Leistung ist es vor allem die ungerechte Behandlung, der Sie sich plötzlich ausgesetzt sehen. Deshalb sollten Sie die Situation schnell aufklären. Wichtig ist dabei, sachlich zu bleiben und nicht emotional zu reagieren.

Fast jeder ist schon einmal in der Situation gewesen: Sie haben nach bestem Wissen und Gewissen eine berufliche Angelegenheit erledigt, konnten sie aber nicht vollständig zu Ende führen, weil Sie z. B. die Unterschrift einer erkrankten Kollegin brauchten. Nun wirft Ihnen Ihre Chefin vor, nachlässig gearbeitet zu haben.

Keine Frage: Ungerechte Kritik tut weh. Neben der mangelnden Anerkennung Ihrer Leistung ist es vor allem die ungerechte Behandlung, der Sie sich plötzlich ausgesetzt sehen. Am liebsten würden Sie sagen: „Macht doch euren Kram allein.“ Diese Reaktion ist zwar auf den ersten Blick verständlich, Sie sollten jedoch keinesfalls überreagieren – vor allem dann nicht, wenn es sich um eine einmalige Angelegenheit handelt.

So gehen Sie mit ungerechter Kritik an Ihnen am besten um

Bevor Sie nach einer ungerechten Behandlung Ihrer Person direkt reagieren, sollten Sie zunächst einmal innehalten und sich eins bewusst machen: Hinter einer ungerechten Kritik steckt nur in den seltensten Fällen eine böse Absicht. Die häufigste Ursache für ungerechte Kritik sind Missverständnisse, die sich schnell aus der Welt schaffen lassen. Halten Sie sich das unbedingt vor Augen, bevor Sie auf eine ungerechte Behandlung sofort und (damit fast immer) emotional reagieren.

3 Schritte, wie Sie richtig bei einer ungerechten Behandlung reagieren

1. Schritt: Bleiben Sie gelassen

Die erste Reaktion auf eine ungerechte Kritik ist die, sofort verbal zu reagieren. In einer emotional aufgewühlten Situation ist das jedoch die falsche Reaktion. Denn Sie führt schnell zu unbedachten Äußerungen oder sogar einer „Generalabrechnung“, die Ihnen später leid tun könnte. Auch wenn Sie innerlich vor Wut kochen: Reagieren Sie zunächst nicht emotional und verlassen Sie ggf. unter einem Vorwand die Szenerie. Machen Sie Ihrem Gesprächspartner klar, dass Sie sich später zu dem Vorfall, der zu der ungerechten Behandlung Ihrer Person geführt hat, äußern werden.

2. Schritt: Analysieren Sie die Ursachen für die ungerechte Kritik

Fragen Sie sich ehrlich, welchen Anteil Sie selbst daran tragen, dass es zu der ungerechten Kritik überhaupt kommen konnte. Wussten Sie nicht, dass Sie auch eine andere Kollegin um eine Unterschrift hätten bitten können? Haben Sie keine Notiz an den Vorgang geheftet, dass die Kollegin erkrankt war? Beantworten Sie sich selbst diese Frage. Nur so können Sie verhindern, dass Sie den Fehler zukünftig noch einmal wiederholen.

Übrigens sollten Sie auch bei sich selbst analysieren, warum Sie so aufgebracht über die ungerechte Kritik sind. Ist es die mangelnde Anerkennung Ihrer Leistung? Oder ist es die Wortwahl oder der Tonfall, mit der die ungerechte Kritik vorgebracht wurde? Wenn Sie das herausgefunden haben, können Sie sehr viel konkreter beschreiben, was Sie an der ungerechten Kritik gestört hat und warum Sie die ungerechte Behandlung so stört. 

Anzeige

3. Schritt: Besprechen Sie die Situation, die zu der ungerechten Kritik geführt hat

Geben Sie der betreffenden Person, die Sie ungerecht kritisiert hat, die Möglichkeit zur Stellungnahme. Wichtig ist hier: Sie sollten sachlich und ohne Emotionen argumentieren können. Lassen Sie nicht zu viel Zeit verstreichen. Die betreffende Person sollte sich noch gut an den Vorfall erinnern können.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber