Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Sozialabgaben und Beitragsnachweis 2010: Als "Frühbucher" schaffen Sie das!

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen, müssen Sie regelmäßig die abzuführenden Sozialabgaben errechnen und in einem Beitragnachweis an die Sozialversicherungsträger übermitteln.

Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen, müssen Sie regelmäßig die abzuführenden Sozialabgaben errechnen und in einem Beitragnachweis an die Sozialversicherungsträger übermitteln.

Die Sozialabgaben für Ihre Mitarbeiter sind monatlich fällig. Viele Krankenkassen stellen Ihnen hierfür auch Online-Rechner zur Verfügung. Für Mitarbeiter, die Sie mit einem Verdienst zwischen 400 und 800 € beschäftigen (Gleitzone), gibt es dieses Programm: www.gleitzonenrechner.de

Beitragsnachweis für Sozialabgaben muss elektronisch übermittelt werden

Einzugsstelle für die Sozialversicherungsbeiträge ist die Krankenkasse des Mitarbeiters bzw. bei 400-€- Kräften die Minijob-Zentrale (www.minijob-zentrale.de). Bei jeder Einzugsstelle, der Sie Mitarbeiter Ihres Betriebs zuordnen, übermitteln Sie am Monatsende einen elektronischen Beitragsnachweis. Die kostenfreie Software hierfür stellen Ihnen alle Krankenkassen und auch die Minijob-Zentrale zur Verfügung (kostenlose Software der Minijob-Zenrale: www.minijob-zentrale.de  > Arbeitgeber > Maschinelle Datenübermittlung).

Wann der Beitragsnachweis beim Sozialversicherungsträger eingehen muss

Der Beitragsnachweis muss 2 Tage vor Fälligkeit der Beiträge bei der Einzugsstelle eingehen. Fällig sind die Beiträge für einen Monat am drittletzten banküblichen Arbeitstag dieses Monats. Erteilen Sie der Einzugsstelle am besten eine Einzugsermächtigung.

Selbstständigkeit 2010
So machen Sie als Selbstständiger in 2010 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Hier sind die Termine 2010 für den Beitragsnachweis und für die Zahlung der Beiträge an die Krankenkassen und die Minijob-Zentrale:

Beitragsnachweis / Zahlung

25.1.2010  / 27.1.2010
22.2.2010  / 24.2.2010
25.3.2010  / 29.3.2010
26.4.2010  / 28.4.2010
25.5.2010  / 27.5.2010
24.6.2010  / 28.6.2010
26.7.2010  / 28.7.2010
25.8.2010  / 27.8.2010
24.9.2010  / 28.9.2010
25.10.2010 / 27.10.2010
24.11.2010 / 26.11.2010
23.12.2010 / 28.12.2010 (Der 24.12. und der 31.12. gelten nicht als bankübliche Arbeitstage)

Wenn die Grundlage für den Beitragsnachweis zum Termin noch nicht bekannt ist

Schwanken bei Ihnen die Lohnzahlungen an Ihre Mitarbeiter, kennen Sie zu den Terminen die Höhe der abzuführenden Beiträge eventuell noch gar nicht. Dann müssen Sie die gewissenhaft schätzen und ggf. im nächsten Monat korrigieren.

Wann ein Dauer-Beitragsnachweis möglich ist

Fallen die Abgaben stets in gleicher Höhe an, so kennzeichnen Sie den Beitragsnachweis als Dauer-Beitragsnachweis. Dann müssen Sie erst wieder einen neuen Beitragsnachweis einreichen, wenn sich doch etwas ändert.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte