Gratis-Download

Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die zwischen 450,01 € und 850 € monatlich verdienen, befinden sich automatisch in der sogenannten Gleitzone. Für diese…

Jetzt downloaden

Aushilfen beschäftigen: So geht es am leichtesten

 
Aushilfe

Von Günter Stein,

Die Frage: Wenn wir für eine Veranstaltung im Jänner für zwei Tage Studenten (6-16 Stunden über 2 Tage verteilt, 7 €/h) anstellen möchten, müssen wir alle Studenten anmelden oder gibt es eine Möglichkeit dies nur über einen schriftlichen Vertrag (z.B. Honorarnote) zu machen? Wenn ja, wie wird das dann versteuert, auch von Seiten der Studenten aus?

Die Frage: Wenn wir für eine Veranstaltung im Jänner für zwei Tage Studenten (6-16 Stunden über 2 Tage verteilt, 7 €/h) anstellen möchten, müssen wir alle Studenten anmelden oder gibt es eine Möglichkeit dies nur über einen schriftlichen Vertrag (z.B. Honorarnote) zu machen? Wenn ja, wie wird das dann versteuert, auch von Seiten der Studenten aus?

 

Aushilfen: Arbeitsvertrag zu Nachweiszwecken schließen

Die Antwort: In diesem Fall bietet sich die Beschäftigung auf Basis einer kurzfristigen Beschäftigung an. Einen schriftlichen Vertrag brauchen Sie nicht zu schließen, dass empfehle ich aber schon zu Nachweiszwecken. Es reicht ja eine kurze Vereinbarung:

Für die Zeit vom … bis … wird Frau Elke Mustermann, geb., wohnhaft in … als kurzfristig beschäftigte Aushilfskraft als …. (z.B.) zur Betreuung unseres Messestandes eingesetzt. Das vereinbarte Entgelt beträgt 7,- Euro/Stunde. Die Arbeitszeit verteilt sich wie folgt. Das Arbeitsverhältnis endet am …. mit Ende der Veranstaltung.

Aushilfen: Vorteil einer Beschäftigung als "kurzfristig Beschäftigter"

Der Vorteil einer Beschäftigung als „kurzfristig Beschäftigter“: Das Arbeitsverhältnis ist für die Aushilfskraft steuer- und sozialabgabenfrei und wird von Ihnen als Arbeitgeber ohne Vorlage einer Lohnsteuerkarte pauschal mit 25 % versteuert. Als kurzfristige Beschäftigung gilt eine Tätigkeit, die, wie oben erwähnt, vertraglich oder nach der Art des Beschäftigungsverhältnisses auf längstens 2 Monate oder – bei weniger als fünf Arbeitstagen in der Woche – auf insgesamt 50 Arbeitstage innerhalb eines Kalenderjahres begrenzt ist. Melden müssen Sie das kurzfristige Beschäftigungsverhältnis bei der Knappschaft Bahn See, hier ist die Minijob-Zentrale (www-minijob-zentrale.de) angesiedelt.

Der weitere Vorteil: Der kurzfristig Beschäftigte ist kraft Gesetzes in der gesetzlichen Unfallversicherung gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber

Mit Personalwissen durch das Jahr!

Alles, was Sie über Führung wissen müssen – Kompakt in einem Buch

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Jobs