Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Anerkennung und Respekt

0 Beurteilungen

Erstellt:

Anerkennung und Respekt sind wichtige Grundpfeiler des Angestellten-Chef-Verhältnisses.

Wer Menschen führen will, wird weiter kommen, wenn er es auf der Basis von Gleichberechtigung und Wertschätzung versucht als durch das Einhalten strenger Hierarchien. Je aufrichtiger Sie selber sind, umso mehr können Sie auch von Ihren Mitarbeitern erwarten. Geben Sie also ruhig auch selber mal den ein oder anderen Fehler zu. So zeigen Sie nicht nur Mut und Größe sondern stärken zugleich Ihre Position.

Seien Sie gerecht und bleiben Sie neutral

Versuchen Sie immer, Gerechtigkeit walten zu lassen - auch wenn es sicher Kollegen gibt, die Ihnen gegen den Strich gehen. Versuchen Sie dennoch in Konflikten neutral zu urteilen, klammern Sie Vorurteile und Äußerlichkeiten aus. Alle Mitarbeiter gleich zu behandeln ist ein wichtiger Grundsatz, dem Sie nachkommen sollten, wenn Sie Konflikte unter Ihren Mitarbeitern vermeiden wollen. Ziehen Sie niemanden vor, auch wenn persönliche Freundschaften im Spiel sind.

Seien Sie offen und formulieren Sie Ziele und Aufgaben klar und deutlich

Um zu vermeiden, dass Gerüchte entstehen, Mitarbeiter verängstigt sind und um ihren Job fürchten, sollten Sie besonders in Krisenzeiten offen kommunizieren. Aber auch in den kleinen Dingen des täglichen Arbeitens zahlt sich Offenheit aus. Formulieren Sie Ziele und Aufgaben stets so klar und transparent, dass Ihre Mitarbeiter folgen können und nicht das Gefühl haben, durch mangelnde Information ihrer Arbeit nur ungenügend nachkommen zu können.

Bringen Sie Ihren Mitarbeitern Vertrauen entgegen

Je mehr Sie es außerdem schaffen, Ihren Mitarbeitern auch verantwortungsvolle Aufgaben zuzuweisen, umso mehr steigern Sie ihre Motivation. Versuchen Sie einmal, sich nicht als derjenige zu verstehen, der am Liebsten alles selbst machen würde und nur dann Ruhe hat, wenn er alle Entscheidungen alleine trifft.

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter in Notsituationen

Zwar müssen Sie als Führungskraft natürlich über alle Geschehnisse regelmäßig informiert werden und sich selbst informieren, indem Sie gezielt Mitarbeiter ansprechen und Ergebnisse einfordern. Um wirklich zu wissen, was tagtäglich in den Büros gearbeitet wird, um Arbeitsabläufe besser zu verstehen und zu erkennen, wo unter Umständen noch Verbesserungsbedarf besteht, spricht allerdings auch nichts dagegen, dass Sie einmal selbst mit Hand anlegen, besondern dann, wenn Not am Manne ist und Mitarbeiter ausgefallen sind.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber