Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Der Kampf um die Azubis

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Der Azubi wird zur Mangelware. Nach den neuesten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit sieht es ganz danach aus: 2009 ist die Zahl der Bewerber um einen Ausbildungsplatz um volle 14 % gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Zwar ging auch die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze zurück – allerdings nur um rund 7 %.

Bereits heute können nicht mehr alle Ausbildungsstellen besetzt werden. Und dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. Die sinkende Geburtenrate und die steigende Zahl der Schulabbrecher sorgen dafür, dass es in den kommenden Jahren immer weniger Jugendliche geben wird, die sich um einen Ausbildungsplatz bemühen.

Mitarbeiterführung: Azubis sind wieder Mangelware

Wenn Sie Kinder haben, ist das eine gute Nachricht: Der Nachwuchs, der zumindest einen einigermaßen guten Abschluss vorweisen kann, wird sich einen Ausbildungsplatz mehr oder weniger aussuchen können. Wenn Sie allerdings Arbeitgeber sind, der seine eigenen Fachkräfte gern selbst ausbildet, ist die Nachricht alarmierend. Sie befinden sich mitten im Kampf um die Bewerber.

Mitarbeiterführung: Rühren Sie die Werbetrommel für neue Azubis

Wer weiter ausbilden will und möglichst gute Bewerber für den eigenen Betrieb gewinnen will, tut gut daran die Werbetrommel zu rühren – „Ausbildungsmarketing“ ist das Zauberwort. Maßnahmen, mit denen Sie Schulabgängern zeigen: „Wir bilden aus! Und dieser Beruf macht Spaß!“ Wir zeigen Ihnen 5 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Ausbildungsmarketing starten:

Mitarbeiterführung: Zauberwort "Ausbildungsmarketing"

Möglichkeit 1 – Tag der der offenen Tür: Laden Sie Schüler, Lehrer und Eltern ein und zeigen Sie praxisnah, dass Sie ein moderner und engagierter Ausbildungsbetrieb sind. Interessante Variante: Die „Nacht der Bewerber“ – laden Sie zu später Stunde und bieten Sie ein Programm bis in die Nacht hinein.

Möglichkeit 2 – Girls’ Day: Informieren Sie vor allem junge Frauen und Mädchen über Ihre Aktivitäten am bundeseinheitlichen Mädchenzukunftstag, der nächste findet am 22.4.2010 statt.

Möglichkeit 3 – Klassische Pressearbeit: Pflegen Sie Kontakt zu Journalisten in Ihrer Region. Schreiben Sie regelmäßig Pressemitteilungen und präsentieren Sie damit Ihre Ausbildungsarbeit in einem positiven Licht. Weisen Sie so auf „Ihre“ Berufsbilder hin und nennen Sie Ihre Bewerbungsfristen. Übrigens: Positive Präsenz in der Presse kann weitere PR-Auftritte, wie die Einladung zu Podiumsdiskussionen und anderen Fachveranstaltungen, nach sich ziehen.

Möglichkeit 4 – Schulkontakt: Fangen Sie bereits möglichst früh damit an, die Jugend für Ihren Ausbildungsbetrieb zu begeistern. Besuchen Sie Ihre zukünftigen und rar werdenden Auszubildenden dort, wo sie heute sind: in den Gymnasien, Real-, Haupt- und Gesamtschulen. Schicken Sie dorthin Ihre jung gebliebenen und motivierenden Mitarbeiter, die die Sprache der Jugend verstehen. Wenn es sich bei diesen Personen um ehemalige (oder sogar aktuelle) Auszubildende handelt: umso besser! Servieren Sie den jungen Menschen so eine unvergessliche „Unterrichtseinheit“. Holen Sie sie dort ab, wo sie stehen: am Ende der schulischen Laufbahn. Lehrer sind dankbar für Ihre Hilfe – und in vielen Fällen passt das auch in den Lehrplan. Alternativ oder zusätzlich können Sie den Schulkontakt auch über Elternabende pflegen, sich vor allem aber auch als Partnerbetrieb für Schulpraktika anbieten, um junge Bewerber frühzeitig für Ihr Unternehmen zu begeistern, oder Lehrern und Klassen Betriebsbesichtigungen vorschlagen.

Möglichkeit 5 – Ausbildungsbörsen: Zielgruppengerechter geht es nicht. Präsentieren Sie Ihr Ausbildungsengagement auf Börsen und Messen. Ihre Kammer nennt Ihnen die Veranstaltungen in Ihrer Region.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber