Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei…

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Dürfen Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt werden?

 

Von Günter Stein,

Die Antwort lautet: Es kommt auf den Einzelfall an. Der Fall: Ein Mann hatte sich auf eine Stelle im öffentlichen Dienst in NRW beworben. In der Stellenanzeige hieß es, dass ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen bestehe.

Die Antwort lautet: Es kommt auf den Einzelfall an.

Mitarbeiterführung: Frauen sollten sich bevorzugt bewerben

Der Fall: Ein Mann hatte sich auf eine Stelle im öffentlichen Dienst in NRW beworben. In der Stellenanzeige hieß es, dass ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen bestehe. Grund: Frauen sind in dem Arbeitsbereich unterrepräsentiert. In § 8 des Landesgleichstellungsgesetzes NRW heißt es auch, dass in der Stellenausschreibung darauf hinzuweisen ist, dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind.

Die Stelle wurde dann auch mit einer Frau besetzt. Der abgeblitzte Bewerber verklagte das Land daraufhin auf Schadensersatz in Höhe von 24 Monatsgehältern.

Mitarbeiterführung: Hinweis stellt keine Diskriminierung dar

Das Urteil: Doch die Klage scheiterte. Der Hinweis in der Anzeige stellt keine Diskriminierung im Sinne des AGG dar. Zur Aufnahme dieses Hinweises war der Arbeitgeber vielmehr gemäß Landesgleichstellungsgesetz verpflichtet. Die Bewerbung ist somit aus sachlichen Gründen abgelehnt worden; deshalb stehen dem abgelehnten Bewerber keinerlei Ansprüche zu (LAG Düsseldorf, 12.11.2008, 12 Sa 1102/08).

Mitarbeiterführung: Sie dürfen Mitarbeiter ungleich behandeln

Fazit: Trotz AGG dürfen Sie Ihre Mitarbeiter und Bewerber also ungleich behandeln, sofern Sie einen guten Grund dafür haben, etwa eine gesetzliche Regelung.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Mit diesem Ratgeber bearbeiten Sie Schritt für Schritt jeden Mobbing-Fall

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

Wohnbereichsleitungen nachhaltig und praxisorientiert stärken

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs