Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Neue Azubis kommen - Die alten Azubis sind Ihre besten Helfer

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

Die ersten Tage einer Ausbildung sind nicht die einfachsten: nicht für Sie und nicht für die neuen Auszubildenden. Da bietet es sich an, sich rechtzeitig nach Hilfe umzuschauen.Bei der Berechnung von Kündigungsfristen steckt der Teufel im Detail:Fazit:1. Lassen Sie durch das Projektteam einen Handzettel / eine kleine Broschüre entwerfen.2. Besprechen Sie den 1. Ausbildungstag auch mit Ihrem Projektteam.

Und wer könnte besser helfen als Ihre Azubis, die bereits 1 oder 2 Jahre bei Ihnen tätig sind? In dieser Idee liegt jede Menge Potenzial. Gründen Sie daher ggf. ein „Projektteam Ausbildungsstart“, das Ihnen in vielerlei Hinsicht zur Hand gehen kann:

_________________________________________________

- Anzeige -

Nur heute: Die 47 wichtigsten Vorlagen rund um Ihre Arbeitnehmer GRATIS:

  • Alles rund um die Einstellung: Bewerbungsverfahren, Probezeit, Mitbestimmung bei Einstellungen.
  • Alles rund um vertragliche Regelungen: Muster-Arbeitsverträge, befristeter Arbeitsvertrag, Teilzeitkräfte, Arbeitszeit, Sonderzahlungen
  • Alles rund um das laufende Arbeitsverhältnis: Änderung von Arbeitsbedingungen, Arbeitsunfähigkeit, Betriebsordnung, Betriebsübergang, Outsourcing, Elternzeit, Kontrollen, Kurzarbeit, Lohnpfändung, Mutterschutz, Schlechtleistung, Urlaub etc.
  • Alles rund um das Beschäftigungsende: Abmahnung, Kündigung, Aufhebungsvertrag, Abfindung, Arbeitszeugnis

Und das Beste: Wenn Sie jetzt gleich hier klicken, erhalten Sie die 47 praktischen Vorlagen und Online-Rechner GRATIS. 1 Klick hier genügt!

Tipp: Wenn Sie jetzt gleich hier klicken, erhalten Sie das GRATIS-Nutzungs-Recht für diese 3 außergewöhnlichen Online-Rechner gleich mi dazu:

GRATIS:
GRATIS: GRATIS:
Der Krankheitsquoten-Rechner Der Kündigungsfristenrechner Der Fehlzeiten-Rechner

Sie haben den Eindruck, dass in Ihrem Unternehmen die krankheitsbedingten Fehlzeiten überdurchschnittlich hoch sind? Überprüfen Sie es einfach anhand des "Excel-basierten Tools zur Ermittlung der Krankheitsquote".

Klicken Sie gleich hier!

Bei der Berechnung von Kündigungsfristen steckt der Teufel im Detail: Gesetzliche Kündigungsfristen … verlängerte Kündigungsfristen … Kündigung in der Probezeit …auch Fehler bei der Berechnung der Kündigungsfristen gehören der Vergangenheit an. Ihnen bereitet all das keine Probleme mehr. Mit dem Online-Fristenrechner! Nutzen Sie ihn gratis.

Klicken Sie gleich hier!

Sie möchten wissen, um welchen Betrag die Personalkosten sinken, wenn es Ihnen gelingt, die krankheitsbedingten Fehlzeiten zu reduzieren? Diese Kalkulation erledigen Sie in 10 Minuten mit dem praktischen
"Excel-Tool: Krankheitsbedingte Fehlzeiten".

Fazit: Sichern Sie sich jetzt die über 47 Vorlagen und Online-Rechner zum Gratis-Download, indem Sie hier klicken:

Ja, ich möchte jetzt die 47 Vorlagen und Online-Rechner gratis herunterladen!

_________________________________________________

Mitarbeiterführung: Lassen Sie die Azubis eine Broschüre entwerfen

1. Lassen Sie durch das Projektteam einen Handzettel / eine kleine Broschüre entwerfen. Darin sollten ausdrücklich die Informationen aufgeführt werden, die aus Sicht von Azubis wichtig sind:

- Wo ist das schwarze Brett?

- Welche Infos bietet das Intranet den Azubis?

- Wo sitzt die Jugend- und Auszubildendenvertretung und wann hilft sie?

- Welche speziellen Azubi-Events stehen an (Ausflüge, Feierlichkeiten)?

- Wo trifft man sich in der Pause?

Ihre Azubis wissen ganz genau, welche Fragen sie damals beschäftigt haben. Und genau die sollten beantwortet werden. Diese Idee lässt sich zu einem größeren Projekt ausbauen, das ab jetzt vorbereitet wird und zum Ausbildungsstart im August bzw. September zum Zuge kommen kann: Die Stadtwerke Hannover sind hier ein gutes Vorbild. Dort entwickelten Azubis einen Azubi-Leitfaden für Neueinsteiger. Dieser ist als Lexikon aufgebaut und nennt sich A-Zubi. Es wurde von 10 kaufmännischen und technischen Azubis erstellt und wird von den Neulingen dankbar angenommen.

Mitarbeiterführung: Besprechen Sie den 1. Ausbildungstag

2. Besprechen Sie den 1. Ausbildungstag auch mit Ihrem Projektteam. So erfahren Sie aus erster Hand, woran es möglicherweise in den letzten Jahren gemangelt hat. Zudem haben Ihre Azubis über die Berufsschule Kontakt zu Auszubildenden anderer Betriebe. Das ist ein idealer Nährboden für neue Ideen!

3. Veranlassen Sie, dass Ihnen das Projektteam am ersten Tag der neuen Azubis weitgehend zur Verfügung steht. Jeder neue Auszubildende sollte nämlich dann einen direkten Ansprechpartner, einen eigenen Paten, haben. So werden nicht nur Kontakte geknüpft, sondern tatsächlich wertvolle Informationen ausgetauscht, der Weg gezeigt, wenn man sich mal verlaufen hat, oder einfach nur die Neugier befriedigt. Auf jeden Fall aber tritt ein Effekt ein: Der Wohlfühlfaktor erhöht sich.

Mitarbeiterführung: Vorteile für die am Projektteam Beteiligten

1. Diese Art, Verantwortung zu tragen, macht vielen Azubis wirklich Spaß. Man spürt, dass die eigene Kompetenz gefragt ist, und wird sie gerne einsetzen. So beweisen sich die Azubis selbst und Ihnen, dass sie in 1 oder 2 Jahren schon jede Menge gelernt haben.

2. Natürlich findet sich das Engagement im Projektteam im Ausbildungszeugnis wieder. Das können Sie getrost versprechen (und müssen Sie natürlich auch halten). Möglicherweise bedeutet das für den einen oder anderen auch, dass er an Ausbildungsarbeit (im weitesten Sinne) Gefallen findet. Irgendwann einmal schließt sich dann vielleicht der AEVO-Lehrgang an.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber