Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Bezahlung sichern: Geld zu "verdienen" heißt nicht automatisch, es auch zu bekommen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ein Arbeitnehmer kann sich in aller Regel darauf verlassen, dass das vereinbarte Gehalt auf sein Konto fließt. Für Sie als Unternehmer ist das leider keine Selbstverständlichkeit. Einen bedeutenden Teil Ihrer Arbeitskraft müssen Sie darauf verwenden, die Bezahlung Ihrer Leistung zu sichern.

Ein Arbeitnehmer kann sich in aller Regel darauf verlassen, dass das vereinbarte Gehalt auf sein Konto fließt. Für Sie als Unternehmer ist das leider keine Selbstverständlichkeit. Einen bedeutenden Teil Ihrer Arbeitskraft müssen Sie darauf verwenden, die Bezahlung Ihrer Leistung zu sichern. Wer das nicht tut - sei es aus Nachlässigkeit, sei es aus der Angst heraus, aufdringlich zu wirken -, muss mit hohen Zahlungsausfällen rechnen. Ihre Arbeit hört nicht mit der vollständigen Leistungserbringung auf, sondern dauert an, bis Sie das Geld hierfür eingenommen haben. Das kann man gar nicht deutlich genug betonen.

Bezahlung sichern im Versandhandel: Vorauskasse ist üblich

Im Online- und Versand-Handel haben sich bei kleineren Unternehmen Vorauskasse bzw. Nachnahme durchgesetzt: Kunden zahlen, bevor sie Ware erhalten. Denn sie akzeptieren, dass ein kleines Unternehmen anders als die großen Versandhäuser nicht die Finanzkraft hat, für oftmals unbekannte Kunden in Vorleistung zu gehen.

Sofortige Barzahlung im stationären Handel: Ware gegen Geld

Im stationären Einzelhandel ist der Einkauf auf Rechnung die große Ausnahme. Ihr Kunde muss Ihre Ware in aller Regel sofort bei Erhalt bezahlen. Bestellen Sie Ware oder gar Sonderanfertigungen für ihn, sollten Sie eine Anzahlung verlangen, damit Sie die Abholung und vollständige Bezahlung sichern.

Selbstständigkeit 2008
Wirtschaftsflaute? Finanzkrise? Wir sagen Ihnen, was jetzt für Sie wichtig ist!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

EC-Zahlung ermöglichen

Probleme mit Zahlungseingängen gibt es, wenn Sie EC-Karten akzeptieren (Kreditkarten-Verfahren sind den meisten Kleinunternehmen zu teuer) und die dazugehörigen Konten nicht gedeckt sind. Verzichten Sie dennoch nicht darauf, denn es bringt Ihnen zusätzlichen Umsatz. Das gilt vom kleinen Kiosk bis zur exklusiven Modeboutique. Viele Kunden haben heutzutage nämlich nicht mehr so viel Bargeld in der Tasche und suchen bevorzugt solche Verkaufsstellen auf, bei denen sie unbar zahlen können.

Praxis-Tipp: Am sichersten ist das Verfahren "Electronic Cash mit PIN", bei dem Ihr Kunde seine Geheimnummer (PIN) eintippt. Dann prüft Ihr Terminal online, ob sein Konto gedeckt ist. Erfolgt die Freigabe, ist die Zahlung garantiert. Diese Garantie kostet eine Gebühr von üblicherweise 0,3 % des Umsatzes, mindestens 8 Cent. Für Gerätemiete und Grundgebühr rechnen Sie mit ca. 28 Euro im Monat. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Sparkasse oder Bank.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Gratis Downloads
145 Beurteilungen
10 Beurteilungen
7 Beurteilungen
22 Beurteilungen
72 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Jobs