Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Complimentary close: So wählen Sie die korrekte Grußformel für englische Geschäftsbriefe

 

Von Astrid Engel,

"Yours sincerely" oder "best wishes"? Sind Sie immer sicher, wie die korrekte Grußformel für britische und amerikanische Geschäftsbriefe lautet?

"Yours sincerely" oder "Best wishes"? Sind Sie immer sicher, wie die korrekte Grußformel für britische und amerikanische Geschäftsbriefe lautet?


Die korrekte Grußformel richtet sich nach der Anrede

In britischen Briefen müssen Sie immer darauf achten, ob Sie Ihren Korrespondenzpartner mit Namen angeredet haben oder nicht. Schreiben Sie zum Beispiel: "Dear Martin" oder "Dear Ms Fields", dann lautet die korrekte Grußformel "Yours sincerely".

Schreiben Sie dagegen "Dear Sir" oder "Dear Madam", müssen Sie "Yours faithfully" verwenden. Im Englischen und Amerikanischen ist die Grußformel zwingend von der verwendeten Anrede abhängig! Ein einheitliches "Mit freundlichen Grüßen", das so gut wie immer passt, gibt es deshalb in der englischen Korrespondenz nicht.

Beachten Sie: Das erste Wort der Grußformel wird immer groß geschrieben.

Machen Sie sich nicht unnötig das Leben schwer!
Verwenden Sie die Musterbriefe des neuen Brief-Beraters und genießen Sie es, dass auch einmal ein anderer schon die Arbeit für Sie erledigt hat.
Testen Sie "Den neuen Brief-Berater" jetzt 2 Wochen gratis!

Hinter der Grußformel steht immer ein Komma, wenn Sie nach der Anrede ein Komma (im Englischen) oder einen Doppelpunkt (im Amerikanischen) setzen. Sie können jedoch die beiden Satzzeichen, sowohl nach der Anrede als auch nach der Grußformel, weglassen. Falsch ist es, nach der Anrede oder nach der Grußformel ein Zeichen zu setzen. Entweder - oder!

Achtung: Best wishes kann nur im amerikanischen Geschäftsbrief verwendet werden. Best regards kann weltweit verwendet werden.


Die Grußformel und ihre korrekte Verwendung

  • Yours faithfully: Wenn Sie an einen Adressaten in Großbritannien schreiben und den Namen des Adressaten nicht kennen, ist diese Formulierung korrekt.
  • Yours sincerely: Wenn Sie an einen Adressaten außerhalb Großbritanniens schreiben und den Namen nicht kennen, entscheiden Sie sich für diese Grußformel.
  • Yours sincerely: Wenn Sie den Empfänger mit Nachnamen angesprochen haben, ist diese Grußformel korrekt.
  • Best wishes, best regards: Wenn Sie Geschäftspartner mit Vornamen ansprechen, ist dies die korrekte Grußformel.

Name und Unterschrift (name and signature)

Meistens unterschreibt sowohl in den USA als auch in Großbritannien die Person, die den Brief diktiert oder selbst geschrieben hat. Aus Gründen der Leserlichkeit sollten Sie den Namen noch einmal maschinenschriftlich daruntersetzten. Um die Stellung der Person zu bezeichnen, schreiben Sie seine Funktion darunter.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs