Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Jetzt schon an Weihnachten und Neujahr denken!

 

Erstellt:

Jahresgrüße sind zwar keine Werbebriefe, aber dennoch ein wichtiges Instrument der Kundenbindung. Beachten Sie die Tipps des Brief-Berater-Chefredakteurs Heino Nollmann:

· Umschlag, Briefbogen und Karte sollten dem Anlass (Weihnachten, Neujahr) entsprechend gestaltet sein.

· Kontoverbindungen haben auf einem Jahresgruß nichts zu suchen!

· Je persönlicher der Gruß wirkt, desto besser kommt er beim Empfänger an. Absolutes Muss: die eigenhändige persönliche Unterschrift. Bei Ihren besten Kunden sollten Sie das ganze Schreiben handschriftlich abfassen.

· Postkarten sind weniger aufwendig als Briefe. Tipp: Verwenden Sie zum Schutz einen Umschlag!

· Geschäftliche Grüße - auch Weihnachtsgrüße - sollten nicht mehr als 1-2 Seiten umfassen; bei ganz besonderen Kunden darf es auch mal ein bisschen mehr sein.

Heino Nollmann, Chefredakteur des Brief-Beraters, Bonn, Tel. 0228-8205-7530

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs