Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Ostergrüße: Wecken Sie wertvolle Geschäftskontakte aus dem Winterschlaf

 

Von Astrid Engel,

Die 9 goldenen Regeln für stilvolle Ostergrüße.

Es werden etwa zehnmal mehr Weihnachts- als Ostergrüße verschickt. Das ist Ihre Gelegenheit, bei Kunden und Geschäftspartnern richtig zu punkten! Beziehungen wollen gepflegt werden wie ein Garten, dann blühen sie garantiert auf.

Schicken Sie Ihren Kunden und Geschäftspartnern überraschende Frühlings- oder Ostergrüße. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich in Erinnerung zu rufen und Kontakte zu pflegen. Sie wissen ja: Ihr geschäftlicher Erfolg hängt nicht zuletzt davon ab, ob Sie ein gut funktionierendes Netzwerk von Geschäftspartnern und Kunden haben

Die 9 goldenen Regeln für stilvolle Ostergrüße

1. Schreiben Sie, wenn eben möglich, Ihre Ostergrüße mit der Hand.

2. Setzen Sie, wenn das nicht realisierbar ist, die Anrede und Grußformel bei einem persönlichen Brief handschriftlich ein.

3. Unterschreiben Sie Ihre Ostergrüße auf jeden Fall persönlich! Auch wenn Sie gedruckte Karten oder PC-erstellte Einlegeblätter wählen. Gestempelte oder gedruckte Unterschriften erwecken den Eindruck von Massenabfertigung und Lieblosigkeit.

Machen Sie sich nicht unnötig das Leben schwer!
Verwenden Sie die Musterbriefe des neuen Brief-Beraters und genießen Sie es, dass auch einmal ein anderer schon die Arbeit für Sie erledigt hat.
Testen Sie "Den neuen Brief-Berater" jetzt 2 Wochen gratis!

4. Wählen Sie für Osterbriefe im geschäftlichen Bereich nicht das übliche Geschäftspapier. Repräsentationsbogen - ohne Bezugszeichenzeile, Bankverbindung und weitere rein geschäftliche Angaben - eignen sich dafür besser.

5. Haben Sie für Ihre Ostergrüße keine solchen Briefbogen zur Verfügung, ist Ihr privates, gedrucktes Briefpapier genauso empfehlenswert.

6. Verzichten Sie möglichst auf Adreßaufkleber und Fensterbriefhüllen. Je weniger sich Ihre Ostergrüße im Geschäfts-Look präsentieren, um so besser. Wenn Sie die Adresse nicht aufdrucken wollen, schreiben Sie sie per Hand auf den Briefumschlag. Sie gilt nicht als stillos. Im Gegenteil.

7. Vermeiden Sie auch Freistempler. Ostergrüße auf die gute alte Art mit Briefmarken zu frankieren ist zwar etwas zeitaufwendiger. Doch die kleine Mühe lohnt sich. Der positive Effekt - das Herausheben aus der Masse der Geschäftspost - ist enorm groß. Besonders, wenn Sie für Ihre Ostergrüße Sondermarken verwenden.

8. Bedenken Sie die Postlaufzeiten und eventuelle Ferientermine.

9. Ostergrüße per E-Mail passen nur in vertrauten oder unkonventionellen Geschäftsbeziehungen. Und auch nur dann, wenn Sie sicher wissen: Die/der Empfänger/-in ist ebenfalls ein "E-Mail-Fan". Bei vielen schleicht sich bei Festtagsgrüßen per E-Mail ein "Aha: Hat-mich-Vergessen-Gefühl" ein. Deshalb ist der Versand per Post für offizielle Ostergrüße der bessere Weg.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs