Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

So füllen Ihre Kunden den Bogen gern aus (II)

 

Erstellt:

Gestalten Sie Ihre Fragen (maximal 10) so, wie der Brief-Berater empfiehlt:

· Ja-Nein-Frage als Einstieg: Haben Sie schon öfter bei uns eingekauft?

· Bewertung: Welche Noten (von 1 bis 6) geben Sie unserem Service?

· Größenordnung: Wie viel Geld geben Sie pro Monat etwa für Topfpflanzen und Blumen aus? (weniger als 10 Euro/10 bis 30 Euro/mehr als 30 Euro)

· Auswahl: Wie sind Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden? (durch eine Zeitungsanzeige/übers Internet/durch eine Empfehlung/Sonstiges)

· Offene Frage: Haben Sie sonst noch Wünsche und Anregungen?

· Letzte Frage: Sind Sie mit unserer Leistung zufrieden? (Ja./Nein, weil ...)

· Wichtig: Bei Ihren Fragen darf der Kunde nicht lange mit der Antwort überlegen. Ankreuzmöglichkeiten beschleunigen den Prozess. Die offenen Fragen erfolgen zum Schluss; mehr als 3 sollten es nicht sein.

· Strategie: Überlegen Sie sich a) was Sie von den Kunden wissen wollen b) welche Fragen dazu passen c) wie das Antworten möglichst leicht fällt.

 

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs