Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Wann Sie einen Skontoabzug ungewollt gewähren

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Eigentlich soll der Skontoabzug Ihren Kunden motivieren, Ihre Rechnung schnell zu bezahlen. Da Sie dem Kunden dabei finanziell entgegen kommen, sollten Sie auch derjenige sein, der den Skontoabzug gewährt. Doch oft genug ist es so: Kunden kürzen Ihre Rechnung einfach um „Skonto“, ohne dass Sie überhaupt einen Skontoabzug vereinbart haben.

Eigentlich soll der Skontoabzug Ihren Kunden motivieren, Ihre Rechnung schnell zu bezahlen. Da Sie dem Kunden dabei finanziell entgegen kommen, sollten Sie auch derjenige sein, der den Skontoabzug gewährt. Doch oft genug ist es so: Kunden kürzen Ihre Rechnung einfach um „Skonto“, ohne dass Sie überhaupt einen Skontoabzug vereinbart haben.

Grundsätzlich vereinbaren Sie einen Skontoabzug durch eine Klausel in Ihrem Vertragsdokument, einen Vermerk auf Ihrer Rechnung oder in Ihren AGB. Es gibt aber auch Fälle, in denen Sie einen Skontoabzug gewähren, ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein. Das ist dann der Fall, wenn

  • die AGB des Kunden eine Skonto-Klausel enthält
  • Sie bei früheren Rechnungen einen Skontoabzug stillschweigend geduldet haben.

Aufgepasst bei AGB-Klauseln des Kunden über einen Skontoabzug!

Rechnungen zahlen wir innerhalb von 14 Tagen unter Abzug von 3 % Skonto.“ Wahrscheinlich kennen Sie solche und ähnliche Klauseln aus den AGB oder – genauer – aus den Einkaufsbedingungen mancher Kunden. Nicht selten räumen sich Kunden auf diese Weise selbst einen Skontoabzug ein. Gerade wenn ein Kunde eine gute Verhandlungsposition hat – Sie also auf seine Aufträge angewiesen sind –, müssen Sie damit rechnen.

Ob eine solche Klausel wirklich vor Gericht Bestand hätte, ist nicht gesagt. Es hängt davon ab, ob Ihr Vertragspartner seine AGB vorschriftsgemäß in den Vertrag einbezogen hat: Dazu muss er Ihnen rechtzeitig vor oder bei Vertragsschluss die Möglichkeit gegeben haben, sie zu lesen. Auch darf er Sie durch eine solche Klausel nicht unangemessen benachteiligen, sonst ist die Vereinbaung über den Skontoabzug ungültig.

Sie können davon ausgehen, dass eine Skontofrist von 3 Monaten vor Gericht nicht haltbar wäre. Auch ein Skontoabzug von 10 % hätte wahrscheinlich rechtlich keinen Bestand. Dennoch: Rechnen Sie vorsichtshalber damit, dass eine Klausel in den AGB Ihres Vertragspartners ihn zum Skontoabzug berechtigt. Wollen Sie das verhindern, müssen Sie widersprechen oder eigene AGB dagegen setzen.

Aufgepasst bei stillschweigend geduldetem Skontoabzug!

Aufpassen heißt es auch, wenn ein Kunde ohne Vereinbarung bei mehreren aufeinander folgenden Rechnungen Skonto abzieht. Wenn Sie das stillschweigend dulden, akzeptieren Sie damit den Skontoabzug. Das jedenfalls besagt ein Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt/Main (16. Feb. 2001, AZ: 24 U 128/99).
I

m entschiedenen Fall hatte ein Zahntechniker fast 2 Jahre lang widerspruchslos hingenommen, dass ein Zahnarzt bei mehreren Rechnungen Skonto in Höhe von 3% abzog. Schließlich klagte der Techniker auf Nachzahlung – und scheiterte damit. Zwar stellten die Richter fest, dass keine Skontovereinbarung getroffen worden war. Der Zahntechniker habe aber, so die Richter, durch „schlüssiges Verhalten“ sein Einverständnis mit dem Skontoabzug signalisiert.

Also Vorsicht: Wer sich bei Stammkunden nicht sofort gegen unberechtigte Skontoabzüge wehrt, hat später keinen Anspruch mehr auf den Restbetrag, den der Kunde einbehalten hat! Dieser bekommt dann einen rechtlichen Anspruch auf den Skontoabzug.

Vokabel des Tages

Mit dem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Vokabel des Tages" erhalten Sie ein erstklassiges Gratis-Business English Vokabel Training täglich per E-Mail. Tragen Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter ein und verbessern Sie von Tag zu Tag ganz nebenbei Ihre Business English Kenntnisse!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
7 Beurteilungen
9 Beurteilungen
5 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg