Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Weitere wichtige Kriterien eines guten Internet-Textes …

 

Erstellt:

… nennt Ihnen der Brief-Berater:

 

• Fachwörter bei Endverbrauchern vermeiden, andernfalls erklären.

• Themen ordnen.

• Logische Verknüpfung der Themen.

• Eindeutige Linktexte: Statt "zurück" oder "vor" geben Sie lieber konkret das Stichwort der vorherigen beziehungsweise der nächsten Seite an, zum Beispiel "Startseite", "Preise".

• Geläufige Stichwörter verwenden, keine abstrakten Suchbegriffe.

• Keine Produktnamen als Linktext einsetzen, lieber den Nutzen nennen.

• Bei Firmenporträts pro Jahreszahl höchstens 3 kurze Sätze. Geschichten oder Anekdoten lieber auf einer Extraseite hinterlegen, die der Leser über einen Link - beispielsweise "Anekdote" - findet.

• Ganz wichtig: Testen Sie Ihre Seiten, indem Sie diagonal lesen: von links oben nach rechts unten; von rechts oben nach links unten. Haben Sie jetzt so alle Informationen gefunden, die Sie dem Leser bieten wollen?

 

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Einfacher und glücklicher leben

Ihr Checkbuch für perfekte Organisation und Zeitersparnis

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Jobs