Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Wie Sie die Standardfloskeln in Terminvereinbarungsbriefen und -E-Mails vermeiden

0 Beurteilungen

Von Karin Intveen,

Wenn Sie einen Termin vereinbaren, sollte Ihr Brief oder Ihre E-Mail freundlich und präzise formuliert sein. Mit diesem Schreiben präsentieren Sie auch die Philosophie Ihres Unternehmens. Betrachtet sich Ihr Unternehmen als innovativ, kundenfreundlich und modern? Dann sollten auch Ihre Terminvereinbarungen genau diesen Geist transportieren.

So sollten Sie eine Terminvereinbarung lieber nicht formulieren

Einige Standardformulierungen in Terminvereinbarungs-E-Mails und -Briefen liest man immer wieder.
So nicht: Hiermit möchten wir anfragen, ob Sie uns die Möglichkeit geben, Ihnen unser Unternehmen zu präsentieren.
Tipp: Der Klassiker „hiermit“ ist tabu für eine zeitgemäße Korrespondenz. Denn wenn nicht „hiermit“, womit sonst? Insgesamt wirkt der ganze Satz wenig selbstbewusst und zu unterwürfig.
Besser so: Wir möchten uns bei Ihnen vorstellen – unser Unternehmen – unsere Stärken – unseren Dienstleistungsumfang.
Oder so: Könnten Sie sich vorstellen, dass wir uns einmal bei Ihnen vorstellen? Wir würden Ihnen dann kurz und bündig unser Unternehmen und die Produktpalette präsentieren.
So nicht: Wir möchten Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen und bieten Ihnen folgende Termine zur Auswahl an.
Besser so: Wir laden Sie zu einem Vorstellungsgespräch ein.
Oder so: Wir möchten Sie gerne kennen lernen.
So nicht: Im Anschluss an Ihren Besuch auf unserem Messestand würden wir Ihnen gern unser Unternehmen präsentieren.
Besser so: Sie haben uns auf der CeBIT besucht – wir hatten den Eindruck,
Sie könnten sich vorstellen, mehr über uns und unsere Produkte zu erfahren. Wir kommen gern zu Ihnen und überzeugen Sie von unseren Leistungen und unserer Zuverlässigkeit.

Oder so: Damit der erste Kontakt am Messestand nicht gleichzeitig zur
Endstation unserer Geschäftsbeziehungen wird, würden wir Ihnen gerne einmal unsere neuen Kopierer vorstellen. Wann dürfen wir Sie überfallen?

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Gratis Downloads
145 Beurteilungen
10 Beurteilungen
7 Beurteilungen
22 Beurteilungen
71 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Jobs