Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Aufmerksamkeit wird Ihrem Brief geschenkt, wenn ...

 

Erstellt:

... Sie beim Schreiben diese 3 Punkte des Brief-Beraters beachten:

1. Machen Sie sich klar, was Sie 'rüberbringen wollen. Fakten allein genügen nicht. Es geht auch darum, auf welcher Gefühlsebene Sie schreiben. Wollen Sie eher förmlich kommunizieren oder freundschaftlich? Soll der Grundton des Briefs sachlich oder humorvoll sein? Wollen Sie den Empfänger etwas unter Druck setzen, oder wollen Sie ihn nur informieren?

2. Drücken Sie sich klar aus. Vage Formulierungen helfen niemandem. Der Empfänger fühlt sich eher auf den Arm genommen, denn hinter der harmlosen Phrase wird der wahre Sinn meist erkannt. Besser ist es, direkt - aber höflich und wertschätzend (!) - zu sagen, worum es geht.

3. Ihr Brief sollte die Gefühle und den Nutzen des Lesers berücksichtigen. Wenn Sie sich beim Schreiben zu sehr mit Ihren Absichten beschäftigen, tun Sie etwas für sich - ob der Brief aber seinen Zweck erreicht, ist fraglich.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs