Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Der Zeitpunkt der Leistung gehört in die Rechnung - nur, was genau ist damit gemeint?

 

Von Astrid Engel,

Diese Angabe wird in Rechnungen leider oft vergessen: Der Zeitpunkt einer Leistung oder Lieferung ist jedoch eine wichtige Pflichtangabe. Ohne Angaben zum Zeitpunkt der Leistung verlieren Sie aber ihren Vorsteuerabzug.

Diese Angabe wird in Rechnungen leider oft vergessen: Der Zeitpunkt einer Leistung oder Lieferung ist jedoch eine wichtige Pflichtangabe. Ohne Angaben zum Zeitpunkt einer Lieferung oder sonstigen Leistung verlieren Sie aber ihren Vorsteuerabzug.

Wie wichtig die Angaben zum Zeitpunkt der Leistung sind, betont das Finanzministerium in seinem Schreiben vom 26.9.05, Aktenzeichen IV A5-S 7280a -82/05. Das ist für Sie in diesem Zusammenhang wichtig:

  • Den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung müssen Sie auch dann angeben, wenn Leistungs- und Rechnungsdatum übereinstimmen.
  • Den Zeitpunkt der Leistung müssen Sie in der Rechnung immer angeben, wenn die Lieferung oder sonstige Leistung bereits ausgeführt ist.
  • Auch wenn die Rechnung bar bezahlt wird, muss der Zeitpunkt der Leistung angegeben sein,
  • Bei Anzahlungen sind Angaben zur Zahlung nur dann erforderlich, wenn der Zahlungszeitpunkt feststeht und nicht mit dem Rechnungsdatum übereinstimmt.
  • Eine Leistung ist ausgeführt, sobald sie vollendet ist. Bei Teilleistungen ist das Ende der jeweiligen Teilleistungen maßgebend.

Und wenn der Zeitpunkt der Leistung auf dem Lieferschein steht?

Der Zeitpunkt der Lieferung kann sich auch aus einem Lieferschein ergeben, und zwar unter folgenden Voraussetzungen:

  • Die Rechnung muss einen Hinweis auf den Lieferschein enthalten.
  • Der Lieferschein muss neben dem Lieferscheinendatum auch Angaben zum Zeitpunkt der Leistung enthalten.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Zulässig ist auch, wenn die Rechnung den Hinweis enthält, dass das Leistungsdatum dem Lieferscheindatum entspricht. Dann muss der Lieferschein keine Angaben zum Zeitpunkt der Leistung enthalten.

Welcher Zeitpunkt gilt bei Beförderung, Versand oder Übergabe?

  • Wird ein Gegenstand befördert oder versendet, ist als Tag der Lieferung der Tag anzugeben, an dem die Beförderung oder Versendung beginnt.
  • Wird ein Gegenstand weder befördert noch versendet, erfolgt die Lieferung mit der Verschaffung der Verfügungsmacht.


Tipp: Sie müssen in Ihrer Rechnung nicht das exakte Datum angeben. Es reicht aus, wenn Sie als Zeitpunkt der Lieferung, sonstigen Leistung oder Zahlung den Kalendermonat angeben (zum Beispiel "gezahlt bzw. geliefert im April 2009" oder "sonstige Leistung ausgeführt im Monat April 2009"). Das ergibt sich aus § 31 Absatz 4 UStDV.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs