Gratis-Download

Sie finden in Ihren Unterlagen den Brief eines Geschäftspartners oder eines Kunden, den Sie eigentlich schon längst hätten beantworten müssen. Ein…

Jetzt downloaden

Exaktes Timing, richtiger Ansprechpartner

 

Erstellt:

Denken Sie bei Ihrer Pressemitteilung auch an scheinbare Nebensächlichkeiten: Timing und Ansprechpartner müssen stimmen. Sonst landet Ihre Nachricht nicht in der Zeitung, sondern im Papierkorb!

· Ihr Timing hängt von dem Medium ab, in dem Ihre Meldung erscheinen soll. Bei einer Monatszeitschrift ist 6 Wochen vor Erscheinen Redaktionsschluss, bei einer Wochenzeitung 3 bis 4 Tage, bei einer Tageszeitung 1 Tag.

· Schicken Sie Ihre Meldung nicht zu früh ab. Sie landet sonst ganz zuunterst in einem Stapel und erblickt nie wieder das Tageslicht.

· Am besten, Sie senden Ihre Pressemitteilung 3 Tage bis eine Woche vor Redaktionsschluss an den zuständigen Redakteur - per Fax, denn so verlieren Sie am wenigsten Zeit durch die Beförderung.

· Finden Sie heraus, wer für Ihre Meldung zuständig ist. Schauen Sie zuerst ins Impressum. Wählen Sie die entsprechende Redaktion (bei einer Zeitschrift ist es Ihr Branchenbereich; bei der Zeitung die Lokalredaktion) aus. Rufen Sie dort an und fragen, welcher Redakteur zuständig ist. Lassen Sie sich seine Faxnummer geben. Je nachdem, wie bekannt Ihre Firma ist, empfiehlt sich vorweg ein kurzer persönlicher Anruf beim Redakteur.

· Erkundigen Sie sich einen Tag, nachdem Sie das Fax gesandt haben, ob es angekommen ist. Fragen Sie ruhig, ob der Artikel veröffentlicht wird. Bieten Sie Fotos an.

In: Secrets & Strategies for Office Professionals

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz