Gratis-Download

Sie finden in Ihren Unterlagen den Brief eines Geschäftspartners oder eines Kunden, den Sie eigentlich schon längst hätten beantworten müssen. Ein…

Jetzt downloaden

Geschäftsbriefe auf Englisch

 

Erstellt:

Im Zeitalter der Globalisierung werden Sie auch einmal einen Geschäftsbrief auf Englisch verfassen müssen. Einige Regeln weichen dabei vom Deutschen ab:

· Absender: Der Absender steht oben rechts statt oben links. Darunter folgt das Datum, getrennt durch eine Leerzeile. Vergessen Sie bei der Telefonverbindung nicht, die internationale Vorwahl (0049 für Deutschland + erste 0 der Ortswahl weglassen!) anzugeben.

· Datum: In den USA wird zuerst der Monat, dann der Tag genannt. Missverständnisse vermeiden Sie, indem Sie die Monate ausschreiben: June 28, 2000.

· Empfängeranschrift: Geben Sie den Empfänger immer namentlich an. Die Reihenfolge ist etwas anders als bei uns: Name, Position, Firma, Adresse.

· Anrede: Die Anrede für Männer lautet "Dear Mr ...,", für Frauen "Dear Ms ...,". Wenn Sie den Namen nicht herausfinden können, schreiben Sie "Dear Sir or Madam,".

· Textbeginn: Obwohl die Anrede mit einem Komma endet, wird der erste Buchstabe des Textes groß geschrieben.

· Grußformel: Wenn Sie den Empfänger nicht kennen, schreiben Sie stets "Yours sincerely,". Vertrauter sind die Grußformeln "Yours," oder "Best regards".

· Anlage: Anlagenhinweis ist das Kürzel "enc." für "enclosed" oder die Zeile "Attached please find ...".

Andreas Hinsen, Geschäftliche Briefe erfolgreich schreiben. Bassermann, Niedernhausen/Taunus 1998.

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz