Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Lange Texte schneller lesen und verstehen

 
Urheber: dragonstock | fotolia

Von Astrid Engel,

Im Prinzip müsste man den ganzen Tag nur noch lesen: Briefe, Berichte, E-Mails, Zeitung usw. Das kostet Zeit. Es gibt eine Vielzahl von Schnelllesemethoden, die allerdings nicht nur Befürworter haben.

Walter Uwe Michelmann, Gründer der Deutschen Gesellschaft für berufliches Lesen, hat zu dem Thema einmal gesagt: "Der Versuch, das in der Grundschule erlernte Lesen zu verändern, ist quasi ein Eingriff in den Kopf." Er rät: Versuchen Sie nicht schneller zu lesen, sondern effizienter. Denn wer zu schnell liest, blockiert das Verstehen.

So sparen Sie endlich Zeit beim Lesen

1. Bereiten Sie Ihre Lesearbeit vor

Überlegen Sie schon vorher: Was will ich aus dem Text herausholen? Welches ist mein Leseziel? Beispiele: Unternehmenskennzahlen, keine theoretischen Hintergründe, sondern nur praxisrelevante Fakten, Zitate einer bestimmten Person usw. So gewinnen Sie Zeit. Orientieren Sie sich während des gesamten Lesevorgangs an Ihrem Leseziel.

2. Lesen Sie aktuelle Texte sofort

Wenn möglich nur Titel, Gliederung und Zusammenfassung und dann weg damit. Wenig sofort zu lesen ist besser als der Vorsatz, vieles später zu lesen. Der Lesestapel wird immer größer und bereitet nur Frust.

3. Markieren Sie die Stelle, an der Sie zu lesen aufgehört haben

Am besten, Sie kleben ein Postit unter die letzte Zeile. Bei Unterbrechungen können Sie später sofort an der richtigen Stelle weiterlesen und verlieren keine Zeit.

4. Verwenden Sie keine Textmarker oder farbige Unterstreichungen

Die grellen Farben reizen die Augen zu stark. Sie werden reflexartig angezogen und damit vom Inhalt abgelenkt. Umranden Sie besser mit Kugelschreiber oder Bleistift.

5. Reduzieren Sie Ablenkungen

Entfernen Sie alles aus Ihrem Gesichtsfeld, was sich bewegt. Bewegungen um Sie herum werden von Ihrem Gehirn unbewusst registriert und mindern Ihre Konzentration.

Wenn Sie neben Ihrem Computerbildschirm lesen, deaktivieren Sie am besten Ihren Bildschirmschoner.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Für Ihren sicheren und pannenfreien Windows-Computer

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Einfacher und glücklicher leben

Jobs