Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Nach Vorstellungsgesprächen: Absagen an Bewerber schreiben - freundlich und einfühlsam

 

Von Astrid Engel,

Gerade nach einen Vorstellungsgespräch, in dem der Bewerber sich Hoffnung auf eine neue Stelle gemacht hat, möchte man die üblichen Floskeln in der Absage vermeiden. Doch es ist gar nicht so einfach, eine negative Nachricht positiv zu vermitteln.

Gerade nach einen Vorstellungsgespräch, in dem der Bewerber sich Hoffnung auf eine neue Stelle gemacht hat, möchte man die üblichen Floskeln in der Absage vermeiden. Doch es ist gar nicht so einfach, eine negative Nachricht positiv zu vermitteln. Mit unseren Textvorschlägen gehen Ihnen auch diese schwierigen Briefe ab sofort leicht von der Hand.


Versetzen Sie sich in die Lage der Bewerber

Wenn Sie sich in die Lage des Bewerbers versetzen, dann wissen Sie, dass Sie Absagen mit den altbekannten Floskeln wie "danken Ihnen für das mit Ihrer Bewerbung unserem Unternehmen entgegengebrachte Vertrauen" nicht verschicken sollten.

Denn diese Floskeln wirken wenig ernst gemeint, teilweise unhöflich - "Sie erhalten zu unserer Entlastung zurück" - und sogar etwas herzlos. Außerdem wirkt Ihr Unternehmen durch so verstaubte Absagen altmodisch. Personen, die sich in Ihrem Unternehmen vorgestellt haben, verdienen eine freundliche Absage.


Schicken Sie nicht gleich an alle Bewerber Absagen

Oft ist es so, dass man sich zwischen zwei oder drei Bewerbern nur schwer entscheiden kann. Einer macht dann doch das Rennen - macht aber im letzten Augenblick einen Rückzieher.

Machen Sie sich nicht unnötig das Leben schwer!
Verwenden Sie die Musterbriefe des neuen Brief-Beraters und genießen Sie es, dass auch einmal ein anderer schon die Arbeit für Sie erledigt hat.
Testen Sie "Den neuen Brief-Berater" jetzt 2 Wochen gratis!

Wenn Sie dann schon allen abgesagt haben, stehen Sie dumm da. Deshalb: Versenden Sie Absagen an die besten zwei bis drei Bewerber erst, wenn Ihr Favorit den Arbeitsvertrag unterschrieben hat! Falls der gewählte Kandidat abspringt, kann dann der Zweit- oder Drittplatzierte noch nachrücken.


Absagen an Bewerber per Brief oder per E-Mail verschicken?

Vor einigen Jahren hätte an dieser Stelle noch gestanden, dass es unhöflich sei, einem Bewerber per E-Mail abzusagen.

Doch mittlerweile ist es häufig so, dass möglicherweise schon die gesamte Kommunikation mit dem Bewerber per E-Mail erfolgte. Dann können Sie ihm auch per E-Mail absagen - vorausgesetzt, Sie formulieren und gestalten die E-Mail wie einen normalen Brief. Formulierungen wie "Hallo" oder Abkürzungen sind sehr unpassend.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs