Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Schnelle Zahlung erleichtern – machen Sie es Ihren Kunden so einfach wie möglich

 

Von Astrid Engel,

Die Praxis zeigt, dass Kunden ihre Rechnungen schneller bezahlen, wenn der Rechnungsaussteller seine Rechnung zahlungsfreundlich gestaltet hat. Sie können also den Zahlungseingang deutlich beschleunigen, wenn Sie Ihren Kunden die Zahlung erleichtern.

Die Praxis zeigt, dass Kunden ihre Rechnungen schneller bezahlen, wenn der Rechnungsaussteller seine Rechnung zahlungsfreundlich gestaltet hat. Sie können also den Zahlungseingang deutlich beschleunigen, wenn Sie Ihren Kunden die Zahlung erleichtern.


6 Tipps: So erleichtern Sie Ihren Kunden die Zahlung

Tipp 1: Erstellen Sie Ihre Rechnung zeitnah, so dass sie den Kunden mit Ihrer Lieferung oder unmittelbar im Anschluss an Ihre Leistung erreicht - möglichst innerhalb einer Woche nach Schluss des Auftrags.

Tipp 2: Kontrollieren Sie bei jeder ausgehenden Rechnung, ob alle Pflichtangaben gem. § 14 UStG enthalten sind. Fehlenden Angaben führen häufig zu Zahlungsverzögerungen, weil Ihre Kunden anderenfalls neue Rechnungen anfordern müssen. Achten Sie auf diese Pflichtangaben:

  1. Ihren Name und die Anschrift Ihres Unternehmens,
  2. Ihre Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,
  3. den Namen und die Anschrift des Kunden,
  4. das Ausstellungsdatum der Rechnung,
  5. die Rechnungsnummer,
  6. den Zeitpunkt Ihrer Lieferung,
  7. die Menge und Art der Lieferung,
  8. das Netto-Entgelt für die Lieferung, ggf. nach Steuersätzen aufgeschlüsselt,
  9. den auf das Netto-Entgelt entfallenden Umsatzsteuersatz (7 oder 19 %) und
  10. den auf das Netto-Entgelt entfallenden Umsatzsteuer-Betrag.

Tipp 3: Nennen Sie in der Rechnung keine Zahlungsfrist, sondern einen konkreten Zahlungstermin (z. B. "zahlbar bis zum 15.4.2009"). Dann gerät der Schuldner auch ohne Mahnung in Verzug, wenn er den Termin verstreichen lässt.

Selbstständigkeit 2009
Wirtschaftsflaute? Finanzkrise? Wir sagen Ihnen, was jetzt für Sie wichtig ist!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Tipp 4: Lassen Sie sich eine Einzugsermächtigung unterschreiben und buchen Sie damit selbst das Geld beim Kunden ab.

Tipp 5: Bieten Sie Skonto für eine umgehende Zahlung an, das motiviert Ihre Kunden,  sofort zu überweisen, da sie damit Geld sparen - und das will wohl jeder Kunde.

Tipp 6: Auch mit einem bereits ausgefüllten Überweisungsträger können Sie Ihrem Kunden die Zahlung erleichtern. So muss der Kunde nur die Daten seines Kreditinstituts sowie seine Kontonummer einfügen und die Überweisung unterschreiben.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Einfacher und glücklicher leben

Ihr Checkbuch für perfekte Organisation und Zeitersparnis

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Jobs