Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

So erreichen Sie einen sicheren und schnellen Zahlungseingang

 

Von Astrid Engel,

Erhält Ihr Kunde die Rechnung erst mehrere Monate nach der Leistung, wird er daraus Schlüsse auf eine „etwas langsame“ Buchhaltung ziehen und sich entsprechend mit der Zahlung Zeit lassen. Schreiben Sie Ihre Rechnungen also frühzeitig. So sorgen Sie für einen schnellen Zahlungseingang.

Erhält Ihr Kunde die Rechnung erst mehrere Monate nach der Leistung, wird er daraus Schlüsse auf eine „etwas langsame“ Buchhaltung ziehen und sich entsprechend mit der Zahlung Zeit lassen. Schreiben Sie Ihre Rechnungen also frühzeitig. So sorgen Sie für einen schnellen Zahlungseingang.

Sie können Kunden auch für einen schnellen Zahlungseingang „belohnen“, beispielsweise durch die Gewährung von Barzahlungsrabatten. Dabei ist zu bedenken, dass die Skontogewährung für Sie als Lieferanten teurer ist als eine mehrwöchige Zahlungsfrist. Es kommt daher auf den Einzelfall an, ob Sie mit entsprechenden Skonti arbeiten oder gleich längere Zahlungsfristen einkalkulieren.

Durch komfortale Zahlungsmöglichkeiten einen schnellen Zahlungseingang erreichen

Vorteile ergeben sich daneben auch durch das Angebot möglichst komfortabler Zahlungsmöglichkeiten:

  • Beim Lastschrifteinzug können Sie einen besonders schnellen Zahlungseingang erreichen. Unmittelbar nach dem Einzug verfügen Sie über das Geld. Der schnelle Zahlungseingang hat aber eine Kehrseite: Der Kunde kann selbst gerechtfertigten Abbuchungen innerhalb von sechs Wochen, ungerechtfertigten Abbuchungen auch nach dieser Frist jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird Ihnen der Betrag rückbelastet.
  • Beim Abbuchungsauftrag, den Ihr Kunde seiner Bank erteilt, besteht diese Gefahr nicht, allerdings lehnen viele Kunden dieses Verfahren wegen des praktisch uneingeschränkten Kontozugriffs ab.
  • Die Kreditkarten-Akzeptanz kommt insbesondere bei umfangreichem Privatkundengeschäft in Betracht. Je nach Vertragsgestaltung bekommen Sie Ihr Geld innerhalb von einer bis zu vier Wochen. Mit durchschnittlich 3 Prozent Kartenprovision haben Sie sich den schnellen Zahlungseingang vergleichsweise teuer erkauft. Allerdings: Kartenzahler sind ausgabenfreudig und damit umsatzträchtig.

 

Zahlungseingang sichern: So mindern Sie Ihr Risiko

In jedem Fall sollten Sie sich gegen die Nicht-Bezahlung rechtlich schützen. Der Hinweis „Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung Eigentum des Lieferanten“ sichert Ihnen im Regelfall schnelle Zugriffsmöglichkeiten, wenn der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.

 

In manchen Branchen – etwa im Kfz-Handel – ist es auch sinnvoll, Sicherheiten einzubehalten, beispielsweise den Kfz-Brief.

Überprüfen Sie die Bonität des Kunden

 

  • vor jeder neuen Geschäftsverbindung,
  • bei wichtigen Großkunden, 
  • bei jedem größeren Auftrag und
  • bei ungewöhnlich langen Zahlungszeiten.

Hierzu dienen beispielsweise Auskünfte, die Sie über Ihre Hausbank oder bei der Bank des Kunden einholen können. Doch Vorsicht: Viele Banken informieren ihren Kunden über solche Auskunftsanfragen – und dies ist oftmals sicherlich nicht in Ihrem Interesse. Neutraler, aber nicht immer so zuverlässig, sind Auskünfte der großen Handelsauskunfteien wie  Creditreform.

 

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Einfacher und glücklicher leben

Ihr Checkbuch für perfekte Organisation und Zeitersparnis

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Jobs