Gratis-Download

Sie finden in Ihren Unterlagen den Brief eines Geschäftspartners oder eines Kunden, den Sie eigentlich schon längst hätten beantworten müssen. Ein...

Jetzt downloaden

So positionieren Sie die Briefanrede richtig

 

Erstellt:

So positionieren Sie die Briefanrede richtig

 
Liebe Leserin, lieber Leser,

die DIN 5008 ist und bleibt eines der am meisten hinterfragten Sekretariatsthemen. Und noch in diesem Jahr ist eine Neuausgabe geplant, bei der die Zusammenfassung der DIN 676 und der DIN 5008 zu einem Werk vorgesehen ist. Aber jetzt bitte nicht gleich Schnappatmung bekommen: Wir halten Sie selbstverständlich in den nächsten Monaten zu allen Änderungen auf dem Laufenden!

Aber bis dahin sollten Sie die „alten“ Regeln bitte nicht aus den Augen verlieren. Und Sie sollten diese formalen Empfehlungen der DIN zur Positionierung der Briefanrede kennen:

  • Die Anrede steht immer linksbündig mit einem zweizeiligen Abstand zur Betreffzeile.
  • Nach der Anrede folgt eine Leerzeile.

Was aber tun, wenn es im Schreiben keine Betreffzeile gibt? Mein Tipp: Bleiben Sie immer bei zwei Leerzeilen Abstand zur Anrede – entweder

  • zur letzten Zeile des Informationsblocks,
  • zur letzten Zeile der Bezugszeichenzeile oder
  • zur letzten Zeile (neunten Zeile) des Anschriftenfeldes.

Beispiel:
Rechnung 5762-007
Projekt: Hübscher Bau eG, Neuhausen


Liebe Frau Schröder,

vielen Dank, dass Sie mich gestern sofort zurückgerufen haben.

 

Sarah Kammberg
Chefredakteurin


Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ein Thema. Eine Ausgabe. Ihr Erfolg!

113 ausgewählte Ideen für ein einfacheres Leben

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Tagesplanung endlich einfach!

Das geballte Office-Wissen – exklusiv für working@office-Abonnentinnen

Magazin für professionelles Büromanagement

Jobs