Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Wie Sie freundliche Ein- und Ausstiegssätze für Ihre Rechnung formulieren

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Mit Ihren Rechnungstexten können Sie sich von der breiten Masse abheben. Beeindrucken Sie Ihre Kunden mit Ihrem freundlichen und kreativen Korrespondenzstil, wenn Sie Ihre Rechnung formulieren.

Den Einstieg in die Rechnung formulieren:

Als Einstieg eignet sich ein Dank hervorragend. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht sofort mit der Tür ins Haus fallen und die Zahlung der Rechnungssumme verlangen. Formulieren Sie so:

  • Vielen Dank für Ihren Auftrag! Wir haben gern für Sie gearbeitet. 
  • Wir haben gern geliefert.

Ein freundliches Ende der Rechnung formulieren

Beenden Sie Ihre Rechnung ebenso freundlich und professionell, wie Sie begonnen haben. Ans Ende Ihrer Rechnung gehört in jedem Fall noch die Zahlungsaufforderung an den Kunden. Eine Zahlungsaufforderung freundlich zu gestalten ist schwierig. Die Formulierungen "zahlbar bis" oder "fällig am" verwenden Sie besser nicht. Freundlicher sind die folgenden Alternativen:

  • Bitte zahlen Sie die Rechnung spätestens am 25. Oktober 20.. 
  • Wir bitten Sie, die Rechnung spätestens am 25. Oktober 20.. zu bezahlen.


Tipp: Sie sollten keinen Zeitraum wie "zahlbar innerhalb von drei Wochen ab Rechnungsdatum", sondern einen festen Zahlungstermin in Ihrer Rechnung formulieren. Falls Sie Skonto anbieten, gehört das in den Text. Schreiben Sie beispielsweise: "Bei Zahlung bis zum 12. Mai 20.. bieten wir Ihnen 2 Prozent Skonto an."

Garantiert perfekte Briefe von jedem Mitarbeiter - sogar von Praktikanten und Aushilfen.
Die Vorlagen aus dem neuen Brief-Berater werden laufend aktualisiert und an die Wünsche der Kunden angepasst. Das garantiert Ihnen immer frisch formulierte und stets rechtssichere Vorlagen, die sofort eingesetzt werden können - zu jedem Anlass!
Probieren Sie es aus und fordern Sie noch heute den neuen "Brief-Berater" zur Ansicht an! 14 Tage - kostenlos und ohne Risiko!


Wenn Sie Ihren freundlichen Korrespondenzstil bis zum Schluss beibehalten, dann teilen Sie dem Kunden etwas Positives mit, wünschen ihm beispielsweise Freude oder Erfolg mit der gekauften Ware oder Ihrem Arbeitsergebnis. Oder Sie bitten ihn, dass er Sie weiterempfiehlt. In Ihrer Rechnung formulieren Sie das so:

Sie haben jetzt eine Website, die genau auf Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe abgestimmt ist. Das reichhaltige, klar gegliederte Informationsangebot, die interessantesten Neuigkeiten aus der Branche sowie die zusätzliche Newsletter-Option für Ihre Kunden werden sicher dafür sorgen, dass Ihre Seite regelmäßig gut besucht wird. Viel Erfolg damit!

oder

Ihr neues Logo ist aussagekräftig und passt genau zu den Leistungen, die Sie anbieten. Viel Erfolg damit! Wenn Sie mit der Zusammenarbeit ebenso zufrieden waren wie wir, empfehlen Sie uns doch weiter! Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Bitte empfehlen Sie uns weiter.
Übrigens: Eine Rechnung muss nicht unterschrieben sein, auch wenn dieses Gerücht sich hartnäckig hält. Allerdings: Eine Unterschrift unter der Rechnung wirkt höflicher und passt damit gut zu dem kreativen Rechnungstext.

Vokabel des Tages

Mit dem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Vokabel des Tages" erhalten Sie ein erstklassiges Gratis-Business English Vokabel Training täglich per E-Mail. Tragen Sie sich einfach für unseren kostenlosen Newsletter ein und verbessern Sie von Tag zu Tag ganz nebenbei Ihre Business English Kenntnisse!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
7 Beurteilungen
9 Beurteilungen
5 Beurteilungen
9 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg