Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Anlass, Folgen, Ziel

 

Erstellt:

Bevor Sie eine Beschwerde schreiben, sollten Sie sich über Anlass, Folgen, Ziel im Klaren sein, meint der Brief-Berater:

· Anlass: Worüber haben Sie sich geärgert? Halten Sie die wichtigsten Details fest. Was lief schief? Falls es mehrere Dinge sind, schreiben Sie alle auf und ordnen sie diese zeitlich oder nach Wichtigkeit.

· Folgen: Warum ist das so ärgerlich? Listen Sie auf, welche Konsequenzen Sie zu tragen hatten. Das hilft Ihnen gleich in zweifacher Hinsicht weiter: Sie können dem Empfänger plausibel machen, warum Sie sich so ärgern. Und Sie haben eine Grundlage, was Sie zur Wiedergutmachung fordern können.

· Ziel: Was wollen Sie erreichen? Wiedergutmachung, Schadenersatz: Gutschein, Gutschrift, Rechnungskürzung? Oder Behebung des Schadens: Reparatur, Ersatzleistung? Oder Schadensbegrenzung: Vermeidung von ähnlichen Vorfällen in der Zukunft?

· Extra-Tipps: 1. Sachlich bleiben. 2. Ärger nachvollziehbar machen.

 

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs