Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Leserfrage zu Outlook: Können gelesene E-Mails als ungelesen angezeigt werden?

 

Erstellt:

Mein Chef hat mir in Outlook Zugang zu seinem Posteingang gegeben und möchte, dass ich all seine E-Mails lese. Nun ist es manchmal so, dass ich aus Versehen eine E-Mail nicht mehr auf „Ungelesen“ zurückstelle. Das verärgert ihn immer sehr, da er dann natürlich nicht mehr erkennt, dass er diese E-Mail noch nicht gelesen hat. Haben Sie für mich eine Lösung für dieses Problem? Kann man eventuell in Outlook einstellen, dass die E-Mails, die ich gelesen habe, trotzdem weiterhin „fett“ erscheinen? Wenn ja, wie und wo finde ich die Funktion in Outlook?
Stefanie L. aus Trier

Das sagt Peter Steinhauer, der Sekretärinnen-Handbuch-Experte für alle Fragen rund um Outlook, dazu:

Eine echte Lösung kann ich Ihnen nicht anbieten. Das einzige Hilfsmittel wäre der „Lesebereich“/„Vorschaufenster“ in Outlook. Wenn Sie sich die Nachrichten Ihres Chefs nur im Lesebereich anschauen – also ohne jede E-Mail per Doppelklick in einem eigenen Fenster zu öffnen –, dann kann man Outlook so einstellen, dass die Nachrichten weiterhin „fett“ bleiben.
In Outlook 2010 müsste man dazu ANSICHT-LAYOUT-LESEBEREICH-OPTIONEN anwählen. In den älteren Versionen von Outlook muss man EXTRAS-OPTIONEN aufrufen, dann auf die Registerkarte WEITERE wechseln und dort auf LESEBEREICH beziehungsweise VORSCHAUFENSTER klicken. Danach schaltet man in Outlook die ersten beiden Kontrollkästchen aus und bestätigt dies mit OK.
Wenn das keine Lösung ist – also wenn Nachrichten des Chefs zumindest
teilweise in einen eigenen Fenster geöffnet werden müssen –, kann man Outlook meines Wissens nicht dazu bringen, das „Gelesen“-Attribut wieder automatisch auf „Ungelesen“ zurückzusetzen.
Sie können aber noch einen kleinen „Umweg“ wählen: Wenn Sie alle E-Mails Ihres Chefs lesen sollen und die E-Mails trotzdem als ungelesen angezeigt werden sollen, könnte es vielleicht sinnvoller sein, wenn Sie die E-Mails nicht im Outlook-Postfach Ihres Chefs lesen. Sie können mit einer einfachen Regel Outlook dazu bringen, eine Kopie aller eingehenden E-Mails in einen Unterordner zu spielen.
Sie lesen dann die E-Mails nur in dem Outlook-Unterordner und löschen die gelesenen. So lesen Sie alles, Ihr Chef hat alles als ungelesen markiert, und Sie vermeiden die unnötige Doppelablage der E-Mails.
Neugierig geworden auf mehr solcher kurzen Praxis-Tipps? Dann kann ich Ihnen die Office-Tipps des Sekretärinnen-Handbuchs – Ihrem Erfolgsratgeber für Sekretariat und Assistenz – nur sehr empfehlen. Klicken Sie hier und testen Sie alle Office-Tipps jetzt 14 Tage lang GRATIS!

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs