Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Schluss mit Amtsdeutsch

 

Erstellt:

"Das Ordnungsamt hat beschlossen, gegen Herrn Müller ein Bußgeld zu verhängen, weil er mehrfach gegen das Verbot der nächtlichen Ruhestörung verstoßen hat." So hört sich der neue, von Professor Fluck beeinflusste Sprachstil der Bochumer Stadtverwaltung an.

· Professor Fluck und sein Team stießen in ihrer Untersuchung nicht nur auf sperrige Wendungen. Auch die Höflichkeit in amtlichen Schreiben ließ zu wünschen übrig: Formeln wie "bitte" und "danke" tauchten gar nicht auf.

· Inzwischen ist der Ton in Bochumer Behördenschreiben deutlich bürgernäher. Ein Brief mit der Aufforderung: "Sollten Sie dieses Schreiben unbeachtet lassen, bin ich verpflichtet ..." lautet heute: "Lassen Sie dieses Schreiben bitte nicht unbeachtet".

· Das Credo von Professor Fluck passt nicht nur in Amtsstuben. Auch Unternehmen und Selbständige sollten "den Servicegedanken in ihre Texte einfließen lassen."

Hans-Rüdiger Fluck, Germanistisches Seminar, Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234-700-1

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs